Alvin Lee - Still On The Road To Freedom - Cover
Große Ansicht

Alvin Lee Still On The Road To Freedom


  • Label: Repertoire Records
  • Laufzeit: 43 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Wenn sich ein Album dieses Jahr retro nennen darf, dann ist es „Still On The Road Of Freedom“.

Meine Herren ist das alt! Alvin Lee geht auf die 70 zu und zeigt keine großartigen Müdigkeitserscheinungen. Zwar hängt er mit seinem Stil einige Jahrzehnte zurück, doch dort kennt er sich so gut aus wie kaum ein anderer. In ähnlicher Verfassung wie Chuck Norris in seinem neuesten Streifen, strahlt der alte Mann eine Souveränität aus, die alles vergessen macht. Wie ein Joe Cocker werden da auch schon mal Fake-Bläser aus dem Keyboard gepustet und man nimmt es dieser verwegenen Stimme einfach ab („Love You Like A Man 2“). So und nicht anders. „Still On The Road Of Freedom“ nimmt sich tatsächlich alle Freiheiten und stellt den Hörer frei nach „Zurück In Die Zukunft“ vor die Frage, wann man dieses Album einzuordnen hat und nicht wo.

Der bei anderen Interpreten automatisch peinlich wirkende Blues mit frickelnden Gitarrensoli in Closer wurde bereits genannt. Passend dazu wird das Album von einem Country-/Folk-Rock-Song mit viel Blues eingeleitet, der sich am Ende völlig überholt mit knapp zwei Minuten voller Soli einen bequemen Ausgang lässt. Das ist die Audioversion eines Anachronismus! Das geht gnadenlos weiter in Pop-Songs, die sich in den 70ern mit Drumsamples und verzerrter Stimme vielleicht noch progressiv angehört haben („Listen To Your Radio Station“) und den guten, alten (die Betonung liegt glücklicher weise auf beiden Attributen) Keyboard-Orgel-Sounds mit dem Rücken zum Jetzt stellen und unbekümmert Richtung Vergangenheit trällern. Die Buddy Holly-Andacht „I'm A Lucky Man“ lässt Rockabillys dahinschmelzen und stellt damit nur die Spitze des metaphorischen Eisbergs dar.

Die Liste geht noch endlos weiter mit gefälligen Tracks aus allerlei Jahrzehnten, die längst in Vergessenheit geraten sind. Und gegen den authentischen Klang dieser Platte ist Robbie Williams' viel gelobtes „Swing When You're Winning“ echter Plastik-Pop. Viel glaubwürdiger gehen Ralph McTell-Gedächtnisgitarren nicht mehr („Walk On, Walk Tall“). Wenn man die Chance sucht, dieses Jahr ein Album zu finden, dass die letzten 50 Jahre Musikgeschichte widerspiegelt, der kommt um „Still On The Road Of Freedom“ nicht herum. Wer hingegen bei Alvin Lee noch einmal eine Revolution erwartet hätte, der glaubt wahrscheinlich auch, dass eine Tafel Schokolade direkt nach dem Zähneputzen der Gesundheit förderlich ist.

Anspieltipps:

  • Still On The Road Of Freedom
  • Walk On, Walk Tall
  • Love Like A Man 2

Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „Alvin Lee“
comments powered by Disqus