Die Fantastischen Vier - MTV Unplugged II - Cover
Große Ansicht

Die Fantastischen Vier MTV Unplugged II


  • Label: Columbia/Sony Music
  • Laufzeit: 95 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.5/10 Leserwertung Stimme ab!

Mit der Rückkehr in die Balver Höhle schreiben die Fantastischen Vier Geschichte.

12 Jahre, nachdem Die Fantastischen Vier als zweiter deutscher Musik-Act nach Herbert Grönemeyer für den Fernsehsender MTV ein Unplugged-Konzert geben durften, und dazu als Konzertsaal die dunkle, feuchte Balver Kalksteinhöhle mitten im Sauerland aussuchten, kehrten die Stuttgarter am 25. Juli 2012 in „ihre“ Höhle zurück und spielten als erste Band überhaupt einen zweiten MTV-Unplugged-Auftritt. Das Schöne daran: Die Songliste bietet keinerlei Überschneidungen mit der des ersten Auftritts vom 14. September 2000, der die Songs der Fantastischen Vier erstmals in rein akustischen Gewändern präsentierte.

Für den 2012er MTV-Unplugged-Auftritt der Fantas mussten die Parameter des ersten Gigs natürlich gesteigert werden. So wurde z.B. aus einem 20-köpfigen Orchester ein 80 Mann starkes Ensemble und das Publikum sollte auf Wunsch der Band als optischer Gimmick ausschließlich in schwarzer Garderobe erscheinen. Hintergrund: Beim Track „Smudo in Zukunft“ erhielten die Besucher weiße Roben überreicht, um den Rapper als Höhlen-Gospelchor gebührend zu unterstützen.

Mit ihrem „stromlosen Auftritt“ vor nunmehr 12 Jahren erklommen Die Fantatischen Vier endgültig die Stufe einer ernstzunehmenden Band, die sich nicht hinter Computern und Synthesizern verstecken muss. Sie stellten unter Beweis, dass HipHop auch mit richtigen Instrumenten funktioniert und auf fette Beats verzichten kann. Daran orientierten sich auch die späteren Studioalben „Viel“ (09/2004), „Fornika“ (04/2007) und „Für Dich Immer Noch Fanta Sie“ (05/2010), die auf „MTV Unplugged II“ in Auszügen vorgestellt werden. Entsprechend wenig musste für das aktuelle Höhlenkonzert neu arrangiert werden, was ja definitiv in die Hose gehen kann (Stichwort: Zusammenspiel von Band und Orchester). Das wirkte sich auf die Stimmung des Auftritts sehr befreiend aus. Denn warum krampfhaft nach neuen Lösungen suchen, wenn das Einfache und Bewährte doch so nah ist?

So vergehen die 1½ Stunden in der Balver Höhle ohne Durchhänger und Klangexperimente wie im Flug und der Zuhörer erlebt eine erwachsene Band, die endgültig entdeckt hat, wie sie klingen muss, egal ob auf der Bühne oder im Studio.

Anspieltipps:

  • Populär
  • Geboren
  • Pipis und Popos
  • Ernten was wir säen
  • Dann mach doch mal
  • Gebt uns ruhig die Schuld (den Rest könnt ihr behalten)

Neue Kritiken im Genre „HipHop/Rap“
7/10

Gebäck In The Days: Live In Hamburg
  • 2017    
Diskutiere über „Die Fantastischen Vier“
comments powered by Disqus