Dignan Porch - Nothing Bad Will Ever Happen - Cover
Große Ansicht

Dignan Porch Nothing Bad Will Ever Happen


  • Label: Captured Tracks/CARGO
  • Laufzeit: 43 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4/10 Leserwertung Stimme ab!

Ein optimistischer Albumtitel mit alten The-Smiths-Attitüden? Das geht!

Die Frage nach ewigem Leben beschäftigt sicherlich viele Menschen. Auch so große Geister wie Max Frisch (aus „Halten Sie Sich Für Einen Guten Freund?“) beschäftigen sich mit dieser – im wahrsten Sinne des Wortes – existenziellen Frage. Im Musikbusiness von Unsterblichkeit zu sprechen, ist nicht unbedingt etwas Neues. Noch immer wird Kurt Cobain imitiert und Muse-Frontmann Matt Bellamy mutiert immer öfter zu Freddie Mercury. Ähnlich prägnant, wenn auch langsam in Vergessenheit geraten sind The Smiths. Farin Urlaub zitierte zwar mit der Jahrtausendwende die Brit-Rocker wieder, doch Dignan Porch gehen sogar noch einen Schritt weiter.

Mit dem ersten Ton des zweiten Albums „Nothing Bad Will Ever Happen“ ist der Geist der Smiths zurück. Die Gitarren, die warm aber grobschlächtig klingen und sich mit melancholischem Optimismus in die Gehörgänge schleichen, sind mehr als nur von den Smiths geprägt. Das ist eine Kopie der Altmeister. Der Gesang klingt hier und da anders und die schiefen Keyboardausflüge auf dem Album erinnern mehr an Weezer, doch das Gesamtpaket schreit nach altem Brit-Rock. Ruhig, emotional und voll aus der Zeit von The Cure. Hier wird Lebensfreude immer mit einer nachdenklichen Note präsentiert und selbst Indie-Blockflöten („Sad Shape“) müssen vor den absichtlich schlecht gestimmten Gitarren einen Rückzieher machen.

Hier und da wird es überraschend laut (z.B. „Never“) und die treibende Melancholie zieht sich zurück und hinterlässt nicht viel mehr als Garagenrock. Das sind die Tiefpunkte eines Albums, welches ansonsten eine hervorragende Melodie an die nächste reiht. Gerade die erste Hälfte, sowie der Albumabschluss sind garantierte Gefühls- und Spaßbringer für Fans der schlichten Rockmusik, wie sie die viel zitierten Smiths schon fabriziert haben. Ein großes Dankeschön an Dignan Porch für diese fast ruckelfreie Reise in die Vergangenheit als Rockmusik vielleicht nicht besser, aber auf jeden Fall noch schlichter war.

Anspieltipps:

  • Picking Up Dust
  • You Win You Win
  • Cancelled TV Shows
  • Sixteen Hits

Neue Kritiken im Genre „Rock“
5.5/10

Songs Of Experience
  • 2017    
Diskutiere über „Dignan Porch“
comments powered by Disqus