Sex Pistols - Never Mind The Bollocks Here´s The Sex Pistols (Deluxe Edition) - Cover
Große Ansicht

Sex Pistols Never Mind The Bollocks Here´s The Sex Pistols (Deluxe Edition)


  • Label: Universal Records
  • Laufzeit: 110 Minuten
Artikel teilen:
9/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Ein Meilenstein des Punkrock als luxuriöse Sammlerausgabe.

Gegründet 1975, aufgelöst 1978. In dieser Zeit mit „Never Mind The Bollocks, Here’s The Sex Pistols” (10/1977) lediglich ein Studioalbum auf die Reihe gebracht, das die Rockwelt in Schutt und Asche legte und den ersten Platz der englischen Charts erklomm. Das ist die Kurzgeschichte der britischen Punk-Formation Sex Pistols, die sich aus dem Line-up Johnny Rotten (Gesang), Steve Jones (Gitarre), Paul Cook (Drums) und Glen Matlock (Bass), der später durch Sid Vicious ersetzt wurde, zusammensetzte.

Auch wenn die einzelnen Mitglieder der Sex Pistols nach dem Split der Band durchaus auch mit anderen Projekten bzw. solo auf sich aufmerksam machten, konnten sie das Erdbeben, das sie mit dem dilettantisch-genialen Werk „Never Mind The Bollocks, Here’s The Sex Pistols” entfachten, nie mehr wiederholen. Die 12 Tracks der Originalausgabe walzten alles nieder, was in die Nähe der Lautsprecher kam und ließen mitunter total verstörte Hörer zurück, die nicht fassen konnten, was sich da soeben in knapp 40 Minuten abgespielt hatte. Ein diebischer Spaß für alle Punks und der Startschuss für Nachahmer, die von der Plattenindustrie mit offenen Armen ins Rennen geschickt wurden.

Bild

35 Jahre nach der Veröffentlichung erfährt „Never Mind The Bollocks, Here’s The Sex Pistols” einmal mehr die Ehre eines Re-Releases. Denn nachdem der Katalogbestand von Virgin Records Anfang 2012 an Universal Music übergegangen war, wurden die Original Masterbänder der Aufnahmen entdeckt, die nun erstmals digital überarbeitet und zur Veröffentlichung unter dem Banner der bekannten Deluxe Editionen aus dem Hause des Universal Labels freigegeben wurden. Wie üblich wurden dazu jede Menge Bonus Tracks ausgegraben, die sich je nach Geldbeutel auf einer preisgünstigen Doppel-CD-Ausgabe tummeln oder als sündhaft teure Super Luxus Version mit drei CDs, einer DVD, einer 7“ Vinyl Single plus weiterem Nippes angeschafft werden können.

Wer also glaubte, dass die Band, die lediglich ein „richtiges“ Album auf den Markt brachte, längst komplett entdeckt sei, der kann sich mit der Deluxe Version von „Never Mind The Bollocks, Here’s The Sex Pistols” so richtig schön austoben. Und selbst wenn der Sound der Sex Pistols heute, 35 Jahre nach der ursprünglichen Veröffentlichung dieses Punkrock-Kult-Meilensteins, nicht mehr dieselbe zerstörerische Energie besitzt, zaubert das knallig-laute Hören des Albums doch noch immer ein verbotenes Grinsen ins Gesicht, das sich gewaschen hat!

Anspieltipps:

  • EMI
  • Bodies
  • No feeling
  • Pretty vacant
  • God save the queen

Neue Kritiken im Genre „Punkrock“
Diskutiere über „Sex Pistols“
comments powered by Disqus