INXS - Kick 25 (Deluxe Edition) - Cover
Große Ansicht

INXS Kick 25 (Deluxe Edition)


  • Label: Petrol Electric/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 92 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
7.5/10 Leserwertung Stimme ab!

Und noch ein Jubiläum! INXS feiern den 25. Geburtstag ihres kommerziellen Durchbruchs.

In den meisten Musiker-Discographien befindet sich mindestens ein sogenanntes Schlüsselalbum, mit dem zum Beispiel der kommerzielle Durchbruch gelang oder sich ein spezieller Stil bzw. Sound herauskristallisierte. Mit diesem Album wird dieser Künstler/oder diese Band für immer als Erstes in Verbindung gebracht, wenn die Sprache auf ihn/sie kommt, auch wenn dies den Protagonisten irgendwann gar nicht mehr so recht ist, lediglich auf ein großes Werk festgemacht zu werden.

Bei der 1977 gegründeten australischen Band INXS ist es das sechste Studioalbum „Kick“ (10/1987), das die Initialzündung für ihre Weltkarriere war. Mit diesem Longplayer katapultierten sich Tim, Andrew und Jon Farriss sowie Kirk Pengilly und Michael Hutchence in die erste Liga des Pop und Rock. 14 Millionen Einheiten konnten bis dato von dem Werk abgesetzt werden, das zwischen September 1987 und März 1989 von den Singleauskopplungen „Never tear us apart“, „New sensation“, „Need you tonight“, „Devil inside“ und „Mystify“ auf die Erfolgswelle gehoben wurde.

Ein Vierteljahrhundert nach der Originalveröffentlichung wird „Kick“ zu „Kick 25“ – und mit verschiedenen Neuauflagen geehrt. Je nach Geldbeutel kann sich der geneigte Käufer für eine Deluxe Edition mit zwei CDs oder für eine Super Deluxe Version mit drei CDs, einer DVD sowie einem achtzigseitigen Buch entscheiden. Die Grundlage beider Ausgaben ist jeweils das ein Dutzend Tracks umfassende Originalalbum, das von Don Bartley digital überarbeitet wurde. Als Ergänzung gibt es die in solchen Fällen üblichen Remix-, Live- und Alternativ-Versionen, Demos, Single-B-Seiten und Outtakes. Diese sind zwar selten (auch hier nicht!) essentiell, stellen aber für Fans meistens eine nette Dreingabe dar.

Kann also nur bedeuten: „Kick 25“ ist eine hübsche Geste, mit der ein über alle Zweifel erhabenes Album geehrt wird, ohne dass in der Grundausführung der Deluxe Edition bemerkenswerte Boni mitgeliefert werden. Aber wo die Archive leer sind, kann eben auch nichts Neues herbeigezaubert werden.

Anspieltipps:

  • Mystify
  • Move on
  • Need you tonight
  • Never tear us apart

Neue Kritiken im Genre „Pop/Rock“
Diskutiere über „INXS“
comments powered by Disqus