Taken By Trees - Other Worlds - Cover
Große Ansicht

Taken By Trees Other Worlds


  • Label: Secretly Canadian/CARGO
  • Laufzeit: 42 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
6.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Schwedin bestätigt durch ihre Hawaii-Reise, dass Sonne doch importiert werden kann.

Seit dem Ende der Concretes in 2006 ist Victoria Bergsman als Solokünstlerin Taken By Trees unterwegs und debütierte bereits im folgenden Jahr mit dem Longplayer „Open Field“. Es folgten gute Platzierungen in den schwedischen Charts und mit der Coverversion von „Sweet Child O´Mine“ (Guns N´ Roses) auch ein Achtungserfolg in Großbritannien. Vom Songwriter-Pop des Erstlings geht es über das stark mit Pakistan verknüpfte „East Of Eden“ (2009) nun auf die hawaiianischen Inseln, die Victoria zu einem außerordentlichen Album inspirierten.

Durch die modifiziert in die Songs eingearbeiteten Field Recordings aus der Natur, dem Vogelzwitschern, Gewitter und rauschenden Wellen samt rhythmischen Eckpfeilern ergibt sich schon ab dem Opener „Horizon“ eine unglaublich intensive Stimmung. Überaus warm und anfangs vielleicht auch zu klebrig, zu sehr auf unnachgiebigen Kuschelkurs bedacht, bricht nach und nach der Widerstand. Schließlich ist auch der vermeintliche Bruch zwischen melancholischen Vocals und dem sonnig strahlenden Instrumentarium aus Flöten, Trommeln und den Dub-geschulten Bässen kein Hindernis mehr, um ab dem zweiten oder dritten Durchlauf verzückt in dieser einzigen Wohltat aufzugehen.

„Highest High“ gibt das Motto vor: „As good as it gets“ heißt es da und die Hörerschaft folgt allzu gerne der filigranen Gitarre bei „Dreams“, den herrlich psychedelischen Tastentönen in „Not Like Any Other“ und dem so sorgenfrei betitelten wie auf gleiche Weise ausgeformten „Pacific Blue“. Was beim Kennenlernen von „Other Worlds“ noch wie ein vertontes, erfrischendes, jedoch kurzlebiges Calippo-Eis erscheint, ist schon beim genaueren Hören ein sehr dichtes, umfangreiches und doch leichtfüßig in Ohr und Seele gleitendes Werk, in dem die musizierte Wärme und der Gesang wundervoll mit detaillierten Arrangements glänzen.

Anspieltipps:

  • Highest High
  • In Other Words
  • Pacific Blue
  • I Want You

Neue Kritiken im Genre „Art-Pop“
5/10

Across The Meridian
  • 2018    
Diskutiere über „Taken By Trees“
comments powered by Disqus