White Cowbell Oklahoma - Buenas Nachas - Cover
Große Ansicht

White Cowbell Oklahoma Buenas Nachas


  • Label: Slick Monkey/H'ART
  • Laufzeit: 46 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
7.6/10 Leserwertung Stimme ab!

So amerikanisch klingt nur eine Band aus Kanada!

Der Name ist amerikanisch, die CD-Cover sind Klischees und die Musik entspricht genau dem, was man sich unter Retro-Rock aus den Staaten vorstellt. Natürlich hat sich auch Australien als erweitertes Musikterritorium für die staubigen Klänge der 70er erwiesen, aber auch Kanada mischt dank White Cowbell Oklahoma mit. Auf dem neuen Album „Buenas Nachas“ geht es so geradlinig rockend zu, wie schon von vorigen Alben bekannt. Das Schema F des Retro-Rocks wird dabei wie immer mit einer guten Spur Progressive untermalt, um die oft mehr als fünfminütigen Arrangements mit genug Abwechslung zu unterfüttern.

Im Gegensatz zu Wolfmother wird man bei den weißen Kuhglocken Oklahomas jedoch eher alte Rockbands wie AC/DC ins Gedächtnis rufen und heftig vor sich hin rocken lassen. Da wird schon mehr gerufen als gesungen und den walzenden Klängen von Gitarren, Schlagzeug und Keyboard gelauscht. So was nennt man auch gerne schon mal Krautrock. Das geht mit einer Prise Entspannung wie in „Flusch In The Pocket“, bietet sich in erster Linie aber für stringente Rocker der Marke „Get Back To The Groove“ und „Easy Street“ an. Bis zu „Flapjack Flytrap“ wechseln sich stringente Rocker und leicht psychedelische Nummern mit viel Seele ab und eröffnen dem nahezu instrumentalen Finale den Weg.

„Streetknife's Theme“ ist ein überlanger Prog-Brocken und leitet das minimal mit Gesang unterstützte „Diabla, Diabla“ ein. Der Closer hat dabei die vielleicht beste Melodie des Albums, wiederholt sich und sein klasse Thema in knapp zehn Minuten dann aber doch ein paar Mal zu viel. Überhaupt schafft es „Buenas Nachas“ nicht, die nötige Abwechslung in das Album zu bringen und lässt seine Kraft zu ungestüm und ziellos wirken.

Anspieltipps:

  • Get Back To The Groove
  • Flush In The Pocket
  • Flapjack Flytrap

Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „White Cowbell Oklahoma“
comments powered by Disqus