Hotel Bossa Nova - Na Meia Luz - Cover
Große Ansicht

Hotel Bossa Nova Na Meia Luz


  • Label: Yellowbird/SOULFOOD
  • Laufzeit: 47 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
6.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Hotel Bossa Nova verzaubern mit melancholischer Sommernachtsmusik.

Die neuen Songs der Band Hotel Bossa Nova entführen in eine andere Welt: Jazz-Pop, portugiesischer Fado, brasilianischer Bossa Nova, Samba und spanischer Flamenco werden zu einem wohlschmeckenden, entspannenden Cocktail gemixt, der den leider immer noch herrschenden kalten Winter einfach weg singt. Die warme Stimmfarbe der Sängerin Liza, deren Eltern aus Portugal und Indien stammen, füllt jeden Song dermaßen aus, dass man sich einfach in die Musik fallen lassen möchte.

Die Band aus Wiesbaden besteht neben der Sängerin aus dem Gitarristen Tillmann Höhn, Alexander Sonntag am Kontrabass und Wolfgang Stamm am Schlagzeug. Der von ihnen erzeugte jazzige und lateinamerikanisch relaxte Soundteppich bringt mit jedem Song pure Melancholie, welche Sängerin Liza perfekt performt und diese Stimmung mit ihrem sanften Gesang fast schon angenehm erträglich werden lässt.

Dieses vierte Werk der deutschen Band punktet mit hörbarer Spielfreude und Melodien, die den lauen Sommerabend gekonnt herbeizaubern. Es ist äußerst schwierig, kritische Worte zur Musik zu finden, denn die Kompositionen der vier Musiker wirken durchdacht und gut strukturiert, ohne ihre verblüffende Leichtigkeit zu verlieren. Möglicherweise wird manchmal eine Songidee etwas zu lang gezogen, doch das ist durchaus zu verschmerzen. Böse Zungen könnten behaupten, die chillige und sehr melancholische Grundstimmung würde zeitweise übertrieben und ein wenig mehr Tempo wäre grandios. Dennoch produzieren Hotel Bossa Nova zeitlose Musik, die man einfach gern haben muss, weil sie so hervorragend entspannend wirkt.

Anspieltipps:

  • Feminina
  • Voce
  • Liberdate

Neue Kritiken im Genre „Jazz-Pop“
Diskutiere über „Hotel Bossa Nova“
comments powered by Disqus