Soukie & Windish - A Forest - Cover
Große Ansicht

Soukie & Windish A Forest


  • Label: Forcex Records
  • Laufzeit: 69 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
4.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Die kreativen Kräfte Hamburgs und Berlins vereinen sich.

Soukie & Windish machen elektronische Musik, die sich am besten im House ansiedeln lässt. Gemütliche, tiefe Töne und poppige Melodien sind dabei das Erfolgsrezept der beiden DJs, wenn sie nicht gerade solo unterwegs sind. Zusammen haben Soukie & Windish nicht das Ziel, ein Konzept an die Hörerohren zu bringen, sondern vielmehr geht es darum, dass ihre Musik eingängig unterhalten kann, ohne aufdringlich zu sein. Für solche Späße ist elektronische Musik natürlich prädestiniert, kann aber auch schnell langweilen.

Für den Abend, der von Musik untermalt, aber nie aktiv beherrscht werden soll, ist die Musik der beiden DJs auch genau das richtige. Die Tracks folgen alle einer ähnlichen Maxime aus gediegenen Beats, die nie ein gewisses Tempo unterschreiten und angenehmen Melodien, die allzu hohe Wiederholungsraten verhindern. Da klingt ein „Birds“ zwar eine Stufe dubbiger als der Opener „Everlast“ und ein „Flavour Of The Month“ erinnert an HipHop-Samples aus den 90er Jahren, doch der Kern bleibt immer erkennbar.

Es ist bei jeder Nummer möglich, sich mit der Musik gehen zu lassen und zu tanzen. Gleichzeitig wird aber auch kein Track zwanghaft zum Tanzvergnügen aufrufen und so ist „A Forest“ wirklich ein Paradies für Freunde der Freiheit. Das Album funktioniert nicht, wie so viele DJ-Alben nur, wenn man in der Laune ist, zu tanzen. Auf der Gegenseite sind die Lieder auch nicht exklusiv für Lounge-Gäste konzipiert und genau dieser gelungene Mittelweg macht „A Forest“ zu einem der besseren Stücke House auf dem aktuellen Markt.

Die zweite Hälfte des Albums, sowie die beiden letzten Tracks, welche Digital Onlys sind, bringen noch einige weitere Einflüsse. Soukie & Windish sind also in keinster Weise darauf aus, dass man einfach eine gute Stunde desselben Songs bekommt und wer Dub-Sounds vorzieht, der wird auf eben dieser zweiten Hälfte fündig. „A Forest“ ist einer dieser wenigen Beweise dafür, dass Eingängigkeit auch im elektronischen Sektor nicht gleich Langeweile oder fehlende Kreativität bedeuten muss. Soukie & Windish bündeln ihre Fähigkeiten zu einer schlichtweg angenehmen Platte, die jedermann in jeder Stimmungslage zugänglich sein sollte.

Anspieltipps:

  • Everlast
  • Enter Return
  • Hero

Neue Kritiken im Genre „Electro“
Diskutiere über „Soukie & Windish“
comments powered by Disqus