Carla Bruni - Little French Songs - Cover
Große Ansicht

Carla Bruni Little French Songs


  • Label: Barclay/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5/10 Leserwertung Stimme ab!

Die ehemalige Première Dame Frankreichs mit ihrem vierten Album.

Mehr als zehn Jahre nach ihrem Debütalbum „Quelqu´Un M´A Dit“ (11/2002) hat das ehemalige italienische Top-Model und die Ehefrau von Frankreichs früherem Staatspräsidenten Nicolas Sarkozy, Carla Bruni (45), zu ihrem gewohnten Produktionsrhythmus zurückgefunden. Denn zwischen ihren ersten beiden Alben vergingen rund fünf Jahre, genau wie jetzt zwischen dem dritten Werk („Comme Si De Rien N´Etait“, 07/2008) und „Little French Songs“, das wiederum eine gefällige Songsammlung in der Schnittmenge aus Folk, Pop, Country und Chanson darstellt.

Mit „Little French Songs“ knüpft Carla Bruni an ihr charmant-schüchternes Debüt an, das mit seinen kleinen, aber feinen Chansons ein Überraschungserfolg war. Inzwischen ist die Stimme der seit 2008 eingebürgerten Französin gereift und tiefer, aber nicht minder anziehend. Die Themen ihrer Lieder haben sich nach fünf Jahren als Première Dame Frankreichs geändert. Doch auch wenn es wie in „Keith Et Anita“ etwas zu gewollt provokant wirkt (der Titel stellt eine fiktiv erzählte Hommage an den Rolling-Stones-Gitarristen Keith Richards und dessen Ex-Lebensgefährtin Anita Pallenberg dar), ist es immer noch unschuldiger, man könnte auch sagen harmloser Folk-Pop.

In diesem Zusammenhang darf mit „Mon Raymond“ natürlich auch eine (erwartete) Liebeserklärung an ihren Mann Nicolas Sarkozy nicht fehlen, den sie als Kanone und Atombombe bezeichnet, sowie eine Erinnerung an Brunis Bruder Virginio, der 2006 an Aids verstarb („Darling“). Die 45-Jährige serviert dem Hörer also durchaus persönliche Themen, die in ihren zumeist akustischen Gewändern aber keine großen musikalischen Zündschnüre legen. Und doch hört man gerne hin, wenn die Bruni ihre Geschichten zum Besten gibt. Man könnte ja sonst vielleicht eine kleine versteckte Schweinerei aus dem Élysée-Palast verpassen.

Anspieltipps:

  • Dolce Francia
  • Mon Raymond
  • J´Arrive À Toi
  • La Blonde Exquise
  • Chez Keith et Anita

Neue Kritiken im Genre „Folk-Pop“
Diskutiere über „Carla Bruni“
comments powered by Disqus