H&N - Früher Oder Später - Cover
Große Ansicht

H&N Früher Oder Später


  • Label: Teldec/WEA
  • Laufzeit: 44 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
3.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Das Schlager-Duo aus der ehemaligen DDR kehrt nach 25 Jahren Pause zurück!

Nach einem Vierteljahrhundert Pause meldet sich das Schlager-Duo H&N auf der Bildfläche zurück. H&N? Das waren von 1978 bis zu ihrer Flucht in den Westen im Jahr 1987 die beiden Studienfreunde Holger Flesch (54) und Norbert Endlich (54), die so etwas wie die „Modern Talking“ der DDR darstellten. Per Zufall trafen sich Flesch und Endlich vor einiger Zeit wieder und entschlossen sich zu einem Comeback.

Während Holger Flesch der Musik ade sagte, blieb Norbert Endlich als Komponist und Produzent dem Schlagerbereich erhalten und arbeitete u.a. mit Inka Bause, Roland Kaiser, Marshall & Alexander, Karat und seiner Tochter Ella Endlich zusammen. Dadurch haben sich die musikalischen Weichen für H&N auch anno 2013 kaum verstellt. Sie präsentieren poppige Schlagermelodien und verarbeiteten dazu die Erlebnisse der vergangenen 25 Jahre zu elf brandneuen Songs, die um zwei Neueinspielungen ihrer Klassiker „Zwei Handvoll Träume“ und „Baby aus Halle“ ergänzt wurden.

Auch wenn das Herren-Duo hier und da ein paar poppige Elemente einstreut („Im Handumdrehn“) oder den Sound einer E-Gitarre in ihre Songs einarbeitet („Wir sind wieder da“), so ist und bleibt die Grundausrichtung auf „Früher oder später“ ganz klar der Schlagermusik geschuldet. Diese soll das Publikum mit zumeist fröhlichen und eingängigen Melodien sowie schnell zu erfassenden Arrangements erreichen und gute Laune verbreiten. Die lyrischen Bausteine aus der Ich-Perspektive bestehen dabei aus biografischen Erzählungen („L.A.“, „Winnetou & Shatterhand“, „Dreimal hab ich sie geküsst“), Ausblicken in die Zukunft („Lieb mich“) und klassischen Liebesliedern im bewährten Schlagerstil („Nur für dich“).

Damit erfüllen H&N auch nach so einer langen Pause alle Kriterien für zeitgemäße Schlagermusik, die aufgrund ihrer speziellen Machart in Sachen Ton und Texten nur eine ausgewählte Klientel anspricht. Aber das geht dem Heavy Metal ja genauso. Nichtsdestotrotz ist diese Form der Musik schon immer ein Tanz auf der Rasierklinge gewesen, da für viele Hörer das Dargebotene einfach zu flach und austauschbar klingt. Zwar können H&N in ihrem Fall die in diesem Gerne häufig vorkommenden Fremdschämtexte vermeiden, doch unterm Strich ist „Früher oder später“ auch kein Album, das über das Schlager-Schema F hinausgeht.

Anspieltipps:

  • L.A.
  • Sommer 79
  • Nur für dich
  • Wir sind wieder da
  • Das Beste auf der Welt

Neue Kritiken im Genre „Schlager/Pop“
2/10

Arschkarte
  • 2016    
Diskutiere über „H&N“
comments powered by Disqus