Bell X1 - Chop Chop - Cover
Große Ansicht

Bell X1 Chop Chop


  • Label: Belly Up/ALIVE
  • Laufzeit: 37 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
4.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Songs wie ein Feld leuchtender Sonnenblumen über denen melancholische Wolken hängen.

Die irische Formation Bell X1 ging aus der Band Juniper hervor, bei denen sich Damien Rice erste Sporen verdiente. Nach dessen Ausstieg wurde die Namensänderung vollzogen. Der Name bezieht sich auf das Flugzeug Bell X-1, das wiederum in einem Buch von Tom Wolfe eine Rolle spielt und die Band inspirierte. Bell X1 sind Paul Noonan, Dave Geraghty, Dominic Philips und Brian Crosby. Mit “Chop Chop” legen sie nun ihr sechstes Studioalbum vor.

Die Technik ihres Songwritings hat eine ähnliche Herangehensweise, die auch The National verfolgen. Aus einer vermeintlich simplen Piano- oder Gitarrenfigur entstehen vielfältige Arrangements, die feierlich-hymnische Melodiebögen spannen, oftmals mit feinsinnig gesetzten Chorstimmen und pastoralen Bläsern garniert. Desgleichen gestalten Keyboards, Bass, Schlagzeug und Perkussion das Klangbild aus, das zumeist im Uhrzeigersinn von leise nach laut dreht. Dabei sind ihnen mit „Starlings Over Brighton Pier“, „Diorama“, „Motorcades“ und „Feint Praise“ wunderschöne poetische Kleinode gelungen.

Auf „I Will Follow You“ kombinieren sie entspanntes, dennoch spannendes rhythmisches Klöppeln mit einer superben Melodie. Frontmann Paul Noonans Stimme ist kaum mit einer anderen vergleichbar. Sie lässt sich zwischen Justin Vernon (Bon Iver) und Jim James (My Morning Jacket) einordnen, wobei die Betonung auf dem ‚zwischen‘ liegt.

„Chop Chop“ ist ein Album, das genauso wächst wie die einzelnen Songs aufgebaut sind. Das poetisch leise wird in rhythmisch ergriffene Hymnen überführt. Es sind Songs, die in die Höhe schießen wie Sonnenblumen und das ganze Album wird letztlich zum Sonnenblumenfeld über dem zwar melancholische Wolken hängen, das dennoch leuchtet. Sehr schöne Platte!

Anspieltipps:

  • Starlings Over Brighton Pier
  • Diorama
  • Motorcades
  • Feint Praise

Neue Kritiken im Genre „Pop“
6.5/10

Ge Bitte!
  • 2018    
Diskutiere über „Bell X1“
comments powered by Disqus