Das Niveau - Rockt! - Cover
Große Ansicht

Das Niveau Rockt!


  • Label: Pretty Noice Records
  • Laufzeit: 49 Minuten
Artikel teilen:
2/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Sinn-, humor- und niveaulose Scheiße, auch bekannt als Comedy-Folk.

Nach einem niveaulosen (04/2010) und einem niveauvollem (06/2011) sowie einem Live-Album (07/2012), meldet sich das Berliner Comedy-Folk-Liedermacher-Duo Das Niveau – Martin Spieß und Sören Vogelsang – mit seinem dritten Studio-Longplayer „Rockt!“ zurück, um die Welt zu retten. Vor wem oder was, verraten die 15 neuen Tracks der Neuköllner mit Nachdruck

Mit gewollt spaßigen Texten und einer musikalischen Basis auf Akustikgitarren und Chorgesang, werden Das Niveau gerne auch als die deutschen Tenacious D bezeichnet bzw. als ein Abklatsch der frühen Ärzte. Oder haben wir es einfach nur mit einer weiteren Schreckensart der Gattung J.B.O. zu tun? Könnte fast sein, denn Vogelsang und Spieß machen sich wiederholt die Mühe und weisen in ihren Songs extra darauf hin, dass sie mit ihrem Humor provozieren wollen. Der Hörer dankt für diesen Hinweis!

Das mit einer matschig-dumpfen Do-It-Yourself-Produktion der Marke Eigenbau daherkommende „Rockt!“ wandelt mit Texten über den Führer, harte, braune Kacke, Geschlechtsteile, Nazis, Fan-Verarsche, Verwesungsgestank, Vampire, Schwarzfahrer, Sprachfehler, Finger in den Po stecken sowie ein paar kleine Disses in die Richtung von Frei.Wild und Kraftklub auf einem äußerst schmalen Grat. Denn wirklich witzig ist auf diesem Album gar nichts und die vermeintliche Sozialkritik in einigen Stücken verpufft als inhaltsleerer Dünnpfiff.

Musikalisch bewegt sich das Duo ebenfalls nur auf einem schwer erträglichen Schüler-Schrammel-Combo-Niveau und wenn am Ende die als „Hidden Track“ angehängten Studio-Outtakes über den Hörer herfallen, wird auch der letzte Funke Neutralität und Sympathie für Das Niveau im Klo runtergespült.

Anspieltipps:

  • Zensur
  • Let it be
  • Hasskappe

Neue Kritiken im Genre „Comedy“
8.5/10

Lass Knacken, Helge! Helge, Der Film! Helge, Life!
  • 2015    
Diskutiere über „Das Niveau“
comments powered by Disqus