Siri Svegler - Lost & Found - Cover
Große Ansicht

Siri Svegler Lost & Found


  • Label: Royal 22D Records
  • Laufzeit: 42 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Ein weiteres Edelsteinchen der skandinavischen Singer/Songwriter-Schar.

Siri Svegler (30) ist eine in Berlin lebende Sängerin und Songwriterin aus Schweden, die mit „Lost & Found“ ihr zweites Album aufgenommen hat. Darauf präsentiert die an der Arts Educational School in London in Gesang, Tanz, Musik und Schauspiel ausgebildete gebürtige Göteborgerin eine feinsinnige Folk-Pop-Melange, die bereits bei einigen Werbe- und Fernsehschaffenden auf Gehör gestoßen ist und in Werbespots und TV-Serien eingesetzt wurde.

In der Tat passt die gefühlvolle Art, in der Siri Svegler ihre Lieder komponiert, gut in Soaps wie „Hanna – Folge deinem Herzen“, in der dann mit Songs wie zum Beispiel „Fix you“ bedeutungsschwangere Liebesszenen oder mit „Wrong about you“ eine ausgelassene Party am Strand unterlegt werden. Dazu greift die 30-Jährige auf handgemachtes Songwriting mit klassischen Instrumenten und viel natürliche Atmosphäre zurück. Der in der Presseinfo in den Raum geworfene Vergleich mit Lana Del Rey ist deshalb eher irreführend.

Siri Svegler agiert mit locker-beschwingter Akustikgitarre und kräftigen Pianotupfern („Closer to you“), sie treibt mal mit dichtem Chorgesang voran („Paperdoll dress“) und legt in ihrem Gesang dann wieder einen niedlichen kindlich-naiven Charme an den Tag („Strangely calm“). Dabei hat sie stets eine feine Melodie im Ärmel (man höre das großartige „Escaped in a cab“) und in ihren Texten immer das Herz auf dem rechten Fleck („Beautiful losers“). Es könnte also gut sein, dass die weibliche skandinavische Singer/Songwriter-Schar schon bald ein weiteres Edelsteinchen hinzubekommt.

Anspieltipps:

  • Lost & found
  • Closer to you
  • Paperdoll dress
  • Escaped in a cab
  • Stumbled on stones

Neue Kritiken im Genre „Pop“
6/10

Sensation
  • 2018    
Diskutiere über „Siri Svegler“
comments powered by Disqus