Martin And James - Life´s A Show - Cover
Große Ansicht

Martin And James Life´s A Show


  • Label: Vertigo/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 44 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Schottische Überzeugungskraft, die sich zusammensetzt aus melancholischen Melodien, harmonierenden Stimmen und tiefgründigen Lyrics.

Wer jemals bei einem Live-Auftritt von Martin And James dabei war, muss vom Talent der Schotten nicht mehr überzeugt werden. Ihr Song „All over the news“ beweist, dass die beiden nicht viel mehr brauchen, als ihre harmonierenden Stimmen und eine Gitarre, um für überwältigende Gänsehaut zu sorgen. Zwei Jahre ist es nun her, dass diese erste Single des Duos auf den Markt kam, nun folgt das von Fans heiß ersehnte zweite Album: „Life is a show“.

So viel vorab: ein Gänsehaut-Track ist wieder mit dabei: „You’ll be gone and I’ll be here“ befindet sich so ziemlich in der Mitte des Werks und ist umgeben von einigen Songs, die ebensolches Single-Potential haben dürften. Zunächst nur von einer Gitarre begleitet, bauen sich die Stimmen des Duos ruhig und sanft auf, um dann im Refrain die volle Wucht der souverän zum Ausdruck gebrachten Melancholie zu entblößen. Dazu stoßen ein Chor und ein Schlagzeug und die Wirkung ist perfekt.

Das bedeutet aber nicht, dass die beiden Schotten dieses Erfolgsrezept auf dem gesamten Werk anwenden. Im Gegenteil. Seit dem letzten Album scheinen die beiden ein bisschen experimentierfreudiger geworden zu sein. Während Songs wie „My dog don’t like the rain“, „Cynical skin“, „The rope“ und das wunderschöne „I know a girl“ durch die gewohnt und liebgewonnene Akustik auffallen, folgen andere einem ganz untypischen Aufbau. Die erste Single „Matilda“ beispielsweiße ist von Anfang an kräftig und trotz der nachdenklichen Lyrics mitreißend und beschwingt.

Auch „See no land“ bricht aus den Erwartungen aus: es ist rockiger, die Stimmen der beiden Sänger klingen härter, der Text ist bestechend. Das gilt im Übrigen für das gesamte Album. Die Lyrics sind, wie zu erwarten, gut durchdacht und tiefgründig. Martin And James haben auf Album Nummer zwei komponiert, experimentiert und ihre Liebe zur Musik auf den Punkt gebracht. Mainstream-Erfolgsgaranten sehen anders aus, aber das ist auch gut so. Die Schotten sind sich treu geblieben und die Fans werden das sicherlich ihrerseits mit Treue belohnen, wenn nicht sogar einige neue hinzukommen.

Anspieltipps:

  • Cold heart
  • Matilda
  • You’ll be gone, I’ll be here
  • I know a girl

Neue Kritiken im Genre „Songwriter-Pop“
Diskutiere über „Martin And James“
comments powered by Disqus