Smashing Pumpkins - Oceania: Live In NYC - Cover
Große Ansicht

Smashing Pumpkins Oceania: Live In NYC


  • Label: Virgin/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 126 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.8/10 Leserwertung Stimme ab!

Noch immer eine gut funktionierende Live-Macht für die Generation Ü30.

Eingebettet zwischen fünf Re-Releases aus dem großen Back Katalog der Smashing Pumpkins, veröffentlichte die Band um Mastermind Billy Corgan im Juni des vergangenen Jahres ihr Comeback-Album „Oceania“ – das erste neue Studiowerk seit „Zeitgeist“ (07/2007) und das beste seit „Adore“ (05/1998). Trotzdem verlief die Welle der Euphorie sowohl in Sachen Verkaufszahlen als auch in Bezug auf die „Oceania Tour“ gebremster als erwartet, was zum einem mit dem nicht mehr originalen Band-Line-up ohne D’arcy Wretzky (Bass), James Iha (Gitarre) und Jimmy Chamberlin (Schlagzeug) begründet werden kann und zum anderen am latenten Größenwahn von Billy Corgan liegen könnte, mit dem er zuletzt den einen oder anderen Konzertgänger abgeschreckt haben dürfte.

Bild

Eigentlich hätte am 31. Oktober 2012 im New Yorker Barclays Center im Stadtteil Brooklyn die offizielle Live-Vorstellung von „Oceania“ stattfinden sollen. Doch wegen des Hurrikane „Sandy“ musste der Auftritt abgesagt werden. Der Nachholtermin wurde auf den 10. Dezember 2012 fangelegt und in Bild und Ton festgehalten. Das Ergebnis liegt nun in verschiedenen Konfigurationen vor: Als Standard DVD, 3D Blu-ray sowie als Deluxe Box-Set mit zwei CDs und einer DVD. Letzteres macht insgesamt den besten Eindruck, weil der geneigte Käufer zwischen zwei Formaten wählen kann und mit dem mehrfach ausklappbaren Digipak den optisch größten Mehrwert hat.

An diesem Abend des 10. Dezembers 2012 wurden die 13 Stücke des Originalalbums in exakt der Reihenfolge dargeboten, wie man sie von dem Studiowerk kennt, womit schon mal eine Stunde des gesamten Auftritts bestritten war. Die zweite Hälfte des Abends wurde mit der David-Bowie-Coverversion „Space oddity“ eingeläutet, der sich eine zehn Songs umfassende Greatest-Hits- und Raritäten-Auswahl anschloss (u.a. „Bullet with butterfly wings“, „Zero“, „Tonight, tonight“, „Disarm“). Diese belegt, dass auch die neu formierten Smashing Pumpkins eine gut funktionierende Live-Macht sind, die zwar den Kult-Status aus den 90er Jahren eingebüßt hat, aber insbesondere für die Generation Ü30 noch immer eine Herzensangelegenheit darstellt.

Anspieltipps:

  • Disarm
  • Violet rays
  • Space oddity
  • Tonight, tonight
  • One diamond, one heart
  • Bullet with butterfly wings

Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „Smashing Pumpkins“
comments powered by Disqus