Four Tet - Beautiful Rewind - Cover
Große Ansicht

Four Tet Beautiful Rewind


  • Label: Text Records
  • Laufzeit: 39 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
7.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Wieder weit weg vom Mainstream. Four Tet und sein siebtes experimentierfreudiges Electro-Album.

Kieran Hebdens siebtes Album als Four Tet nur kurz nach dem Reissue von „Rounds“ als Special Anniversary Edition, einem kostenlosen Download-Album und der Produktion Omar Souleymans Syrian-Tekkno-LP „Wenu Wenu“ bezeugt, wie emsig und umtriebig die Londoner Electro-Größe in Sachen Arbeit ist.

Mehr noch manifestiert „Beautiful Rewind“ aber, dass Hebden absolut Mainstream-untauglich und geradezu experimentierwütig bleibt. Konsens muss ja nicht immer schlecht sein, siehe Daft Punk. Und als wir im Jahr 2010 „There Is Love In You“ mit dem Übertrack und einem der schönsten Electro-Songs der letzten Jahre, „Love Cry“, zu hören bekamen, konnte man durchaus geneigt sein zu glauben, da gehe eine Underground-Größe den niveauvollen Weg in den Mainstream der großen Bühnen, Radio-Playlists und Kinosoundtracks.

Pustekuchen. Was dem Rapper seine Street Credibility, ist Four Tet seine musikalische Vertracktheit. Perkussiv klackt, wummert und dribbelt alles enorm technoid in Dubstep- oder Post-Dubstep-Manier. Kein melodischer Zugang oder gar Bogen zum Pop wird hier geschlagen, dennoch beeindruckt das Arrangement aus scheinbar tausend kleinen Soundschnipseln durchaus. Radio-Plays wird es damit nicht geben, weitergereicht wird „Beautiful Rewind“ nur in Blogosphären. Hebden will den zum Greifen nahen, ganz großen Ruhm nicht. Hebden bleibt Nischenmusik.

Anspieltipps:

  • Parallel Jalebi
  • Your Body Feels

Neue Kritiken im Genre „Electro“
6/10

Ewiges Eis: 15 Jahre Eisbrecher
  • 2018    
Diskutiere über „Four Tet“
comments powered by Disqus