Donny Hathaway - Never My Love: The Anthology - Cover
Große Ansicht

Donny Hathaway Never My Love: The Anthology


  • Label: Rhino/WEA
  • Laufzeit: 280 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
6.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Das musikalische Erbe des früh verstorbenen Soulsängers.

Der amerikanische Songschreiber, Musiker, Produzent und Soulsänger Donny Hathaway ist aufgrund seiner kurzen Solo-Karriere von 1970 bis 1978, in der immerhin sechs Studio- und Live-Alben erschienen, leider nur einem überschaubaren Kreis von Musikfreunden ein Begriff. Donny Hathaway stand beim ehrwürdigen Label Atlantic Records unter Vertrag. Er schrieb und produzierte Musik u.a. für Aretha Franklin, The Staple Singers, Curtis Mayfield und Roberta Flack, mit der er im Duett seine größten kommerziellen Erfolge feierte. 1979 starb Donny Hathaway bei einem Sturz aus dem Fenster im 15. Stock des luxuriösen „Essex House“ Hotels in New York City. Obwohl Hathaway zuvor Verschwörungstheorien äußerte, geht man bis heute von einem Selbstmord aus.

Wer sich jetzt, mit 40 Jahren Verspätung, von den Qualitäten Donny Hathaways als Sänger und Songschreiber überzeugen möchte, hat mit der liebevoll aufgemachten Retrospektive „Never My Love: The Anthology“ ab sofort die Gelegenheit dazu. Auf vier CDs wurde die Essenz des kurzen Schaffens des mit 33 Jahren verstorbenen Soulstars zusammengefasst. Auf dem ersten Silberling befinden sich 22 Tracks aus Hathaways Studioalben „Everything Is Everything” (1970), „Donny Hathaway” (1971), „Extension Of A Man” (1973) und „Come Back Charleston Blue” (1972) – darunter auch der Singlehit „I thank you baby”, der in Zusammenarbeit mit Curtis Mayfield entstand, und der Weihnachtsklassiker „This christmas“.

Bild

Auf der zweiten und dritten Disc befinden sich 23 bisher unveröffentlichte Studio- und Liveaufnahmen aus den Jahren 1968-1978. Dazu gehören auch diverse Stücke aus der Zeit zwischen 1974 und 1978, in der Donny Hathaway keine neuen Veröffentlichungen vorzuweisen hatte, obwohl er alles andere als unproduktiv war. Der finale Rundling versammelt 13 Tracks, die Hathaway in Kollaboration mit der Label-Kollegin Roberta Flack eingesungen hat. Eine künstlerische Liaison, von der beide Seiten profitierten.

Zum Kennenlernen des Musikers Donny Hathaway ist diese zum Freundschaftspreis erhältliche 4-CD-Box im Buchformat eine wunderbare Sache. Der geneigte Hörer erhält 58 authentische Soul- und R&B-Songs der 70er Jahre, die es zwar nie zu riesengroßen Hits gebracht haben, aber den Einfluss erahnen lassen, den Donny Hathaway auf das Genre hatte und weiterhin haben wird.

Anspieltipps:

  • What’s going on
  • I thank you baby
  • Little ghetto boy
  • Back together again
  • Memory of our love
  • Be real black for me
  • To be young, gifted and black
  • He ain’t heavy, he’s my brother
  • I love you more than you’ll ever know
Neue Kritiken im Genre „Soul“
Diskutiere über „Donny Hathaway“
comments powered by Disqus