Söhne Mannheims - ElyZion - Cover
Große Ansicht

Söhne Mannheims ElyZion


  • Label: Söhne Mannheims GmbH
  • Laufzeit: 67 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
6.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Söhne Mannheims sind mit ihrem Konzept einfach unverwechselbar und einzigartig.

Drei Jahre nach „Barrikaden von Eden“ (05/2011) legen die Söhne Mannheims mit ihrem fünften Studioalbum „ElyZion“ nach. Grundsätzlich eine relativ nüchterne Meldung. Doch nach dem 2011er Longplayer hat sich etwas Entscheidendes bei dem Musikerkollektiv getan: Gründer Xavier Naidoo zählt nicht mehr zu den aktiven, singenden Mitgliedern der Formation. Stattdessen ist der bekannteste Sohn Mannheims in den Hintergrund getreten und übernahm „nur noch“ das Songwriting zahlreicher Stücke des Silberlings. Ebenfalls in der Riege der Verantwortlichen ist der altbekannte Michael Herberger zu finden. Viele Titel stammen außerdem aus der Feder von Tino Oac.

„ElyZion“ ist ein typisches Album der Söhne, das keine Sprünge in musikalisches Neuland wagt. Das ist auch nicht schlimm, denn dem einen oder anderen Musikliebhaber ist durchaus etwas daran gelegen, Musik zu hören, auf die man sich verlassen kann und bei der er im Prinzip schon immer vorher weiß, was er bekommt. Bei den Söhnen Mannheims ist dies eine ordentliche Portion Soul, gewürzt mit klassischer Popmusik. Die beeindruckende Anzahl an Sängern ist dabei ebenso stimmungsgebend wie die Tiefe ihrer Lyrics. Religion und Politik, aber auch die Sorgen und Probleme des Alltags, sind wie eh und je die für jeden Hörer greifbaren Themen.

Etwas aus dem Rahmen fällt deshalb die Partynummer „Vorspuln Durchdrehn”. Sie besticht vor allem durch einen eingängigen Refrain und vermittelt ein Gefühl von Leichtigkeit und guter Laune. Auch „Second To Die“ sticht mit rockigen Tönen hervor. Verzerrt, dreckig und gitarrenlastig durchbricht der Song den musikalischen Schmuseteppich. Doch damit ist es auch genug der Experimente und die Söhne Mannheims kehren wieder in ihren typischen Soul-Pop-Fluss zurück, in dem Textgewalt auf musikalische Komplexität, Herz auf Seele und Charme auf Ehrlichkeit treffen. Dabei wird deutlich, dass die Band auch ohne Xavier Naidoo als Aushängeschild und Frontmann bestehen kann.

Anspieltipps:

  • Back To You
  • Vorspuln Durchdrehn
  • Es Ist Soweit
  • Second To Die

Neue Kritiken im Genre „Soul/Pop“
Diskutiere über „Söhne Mannheims“
comments powered by Disqus