Tina Turner - Love Songs - Cover
Große Ansicht

Tina Turner Love Songs


  • Label: Parlophone/WEA
  • Laufzeit: 74 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Wer am Valentinstag nicht nur die Bilanz von Fleurop aufbessern will, sondern auch Musik zum Kuscheln haben möchte, könnte hier eventuell schwach werden.

Obwohl das letzte Studioalbum von Tina Turner (74) schon eine halbe Ewigkeit auf dem Buckel hat („Twenty Four Seven“ erschien im Oktober 1999), und scheinbar niemand mehr neues Songmaterial von der seit Januar 2013 offiziell als Schweizer Staatsbürgerin bestätigten Sängerin erwartet, ist mit der Marke „Tina Turner“ weiterhin gutes Geld zu machen. Denn wer in seinem Leben bisher mehr als 180 Millionen Tonträger verkauft hat, kann in regelmäßigen Abständen als Melkkuh eingesetzt werden, wenn es darum geht, auch mit der gefühlt hundertsten Compilation Geld aus den Taschen des Publikums zu ziehen.

Passend zum diesjährigen Valentinstag veröffentlicht die Plattenfirma von Frau Turner mit „Love Songs“ einen weiteren Hit-Sampler mit 18 Songs aus der langen Karriere der Grammy-Gewinnerin. Inhaltlich sind die Stücke ganz dem Thema „Liebe“ gewidmet, was nicht gleichbedeutend damit ist, dass es sich auf „Love Songs“ ausschließlich um Balladen handeln würde. Denn wie es sich für eine Power-Frau gehört, wird auch ein vermeintlich seichtes Themengebiet kraftvoll interpretiert und mit Power-Popsongs der Marke „The best“, „Missing you“, „Private dancer“ oder auch „River deep mountain high“ bedient.

Dennoch kommen auch Balladenfreunde nicht zu kurz. Schließlich soll am Valentinstag nicht nur die Bilanz von Fleurop aufgebessert, sondern auch amtlich gekuschelt werden. Dazu hält „Love Songs“ ebenfalls jede Menge Lieder bereit, die vielen Hörern natürlich hinreichend bekannt sein werden, da sie als Singleauskopplungen auch heute noch oft im Radio laufen. Wer jetzt trotzdem der Meinung ist, dass so eine Songsammlung zum einen Sinn macht und zum anderen (zum Beispiel) als Geschenk eine Freude für den Kuschelpartner darstellt, könnte hier durchaus zuschlagen, auch wenn „Love Songs“ nicht zum freundschaftlichen Back-Katalog-Preis in den Läden ausliegt. Eine Marke wie Tina Turner hat eben ihren Wert.

Anspieltipps:

  • Falling
  • Two people
  • Private dancer
  • Way oft he world
  • Be tender with me baby
  • River deep mountain high
Neue Kritiken im Genre „Pop/Rock“
Diskutiere über „Tina Turner“
comments powered by Disqus