Des Koenigs Goldene - Und Los - Cover
Große Ansicht

Des Koenigs Goldene Und Los


  • Label: Creative Talents
  • Laufzeit: 32 Minuten

Dieser Artikel ist ausschließlich Digital erhältlich.

Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
6.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Eigenständige, kurzweilige und abwechslungsreiche Combo aus Hamburg. Die kurze Spieldauer macht aber einen Strich durch die Rechnung.

Die Zeit, in der deutschsprachiger Indie-Rock zum Trend wurde, ist mittlerweile vorbei. Die großen Helden konnten zwar überleben, waren aber auch schon lange vor dem Hype erfolgreich unterwegs. Wo aber sind Bands wie Sternbuschweg, Fertig Los! und Dorfdisko, und haben die Fotos ihren Peak längst überschritten? Wer es weniger streng sehen will, lehnt sich einfach zurück und freut sich darüber, dass das Wörtchen Indie anno 2014 zumindest ein wenig von seiner Bedeutung zurück erlangt hat. Denn wenn der Blick gen Hamburg wandert, findet der affine Fan genug, um sich zu versorgen. Ob nun ein Fondermann oder auch Des Koenigs Goldene - die coolste Stadt Deutschlands bleibt standhaft und hat genug Söhne und Töchter, die es weiterhin ernst meinen und eben eine bestimmte Art von Musik machen, weil sie Bock drauf haben. Dass Des Koenigs Goldene, bestehend aus den Musikern Philipp, Sven und gleich zwei Michaels, keinen Imageberater brauchen, glaubt man der Bandbiographie dabei gerne. Die Undergroundler wissen, was sie wollen, spielen ihre Gigs und veröffentlichen mit „Und los“ ihr Debüt.

Für einen Erstling hätte der Albumtitel gar nicht besser gewählt sein können. Die Jungs gehen an die Startlinie, machen sich bereit und sprinten los. Wirklich lange unterwegs sind sie letztendlich nicht: Die knapp über einer halben Stunde liegende Spielzeit ist das größte Manko von „Und los“. Viele der relativ kurzen Songs hätten gut und gerne ein wenig mehr Zeit zum Entfalten vertragen, was besonders in der zweiten Hälfte des Longplayers ziemlich schade ist, da die Band dort anscheinend ihre absoluten Perlen untergebracht hat. Das sind Nummern wie das beschwingte und gleichzeitig unter Spannung stehende „Kommen“, das schwülstige, angehärtete „Kuchenteig“ oder das leicht punkige „Zeitstill“. Es zeigt sich deutlich: Die Gruppe hat ihren eigenen Stil gefunden und dennoch keine Scheu, das eine oder andere zaghafte Experiment zu versuchen. Beispielhaft und ohne Frage gut!

Weder müssen die Jungs zwanghaft auf feschen Jutebeutel-Elektro, noch auf Erstsemester-Pseudorevoluzzertum oder gar beides setzen. Ihr Sound klingt zu jeder Zeit glaubhaft und ohne Zwang. Das beweisen sie zum Beispiel mit dem coolen „Shrimp“, welches mehrere Zielgruppen gleichzeitig abholen könnte und zwischen rotzigem Nordlicht-Rock und einem hypnotischen Basseinschlag hin- und herpendelt, oder mit dem melancholischen „Mein Dach“. Richtig auf die Spitze treiben es Des Koenigs Goldene dann mit dem Schlusslicht „Auf“, welches über lange Strecke überaus entspannt ist und gegen Ende im opulenten, aber rotzigen Rock mündet. Die Spielzeit von fast fünf Minuten gibt dem Song genug Zeit, um sich zu entfalten und steht als Paradebeispiel dafür, zu was die Band fähig ist und gleichermaßen für einige verpasste Chancen. Während es bei „Schrill & schnell“ oder „Strahlen (Agoraphobie)“ sinnvoll ist, dass sie schnell zum Punkt kommen, ist ein „Patient 0“ lediglich ein guter Ansatz, bei dem es sich gelohnt hätte, ihn auszuarbeiten.

Dadurch wird „Und los“ zu einem Werk, bei dem eine höhere Bewertung - wie relevant oder irrelevant sie auch immer für ein Album sein sollte - definitiv drin gewesen wäre und bei dem es einem leid tut, dass am Ende doch nicht ein solcher Fall eingetreten ist. Es ist selten, dass die Spielzeit eines Albums eine solch dominante Position einnimmt und so sehr über die Musik bestimmen kann. Dabei ist eine überaus hohe Qualität geboten, da Des Koenigs Goldene, mal abgesehen vom deplatzierten und textlich ein wenig ungelenken Opener „Weisse Wand“, etliche interessante Ansätze haben, die sie weit mehr als eine bloße Kopie von Bands ihres Schlages erscheinen lassen. Wenn die jungen Herren aber ihrer Linie treu bleiben, dann ist schon jetzt davon auszugehen, dass sie sich in Zukunft nicht nur steigern, sondern auch den einen oder anderen Erfolg einfahren werden.

Anspieltipps:

  • Mein Dach
  • Zeitstill
  • Kommen
  • Auf

Neue Kritiken im Genre „Indie-Rock“
6.5/10

Wir Sind Für Dich Da
  • 2019    
7/10

Ciao!
  • 2019    
Diskutiere über „Des Koenigs Goldene“
comments powered by Disqus