The Secret Sisters - Put Your Needle Down - Cover
Große Ansicht

The Secret Sisters Put Your Needle Down


  • Label: Republic/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 43 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
7.5/10 Leserwertung Stimme ab!

Country-Musik im Zeichen der Dixie Chicks.

Die Secret Sisters sind hierzulande wohl nur eingefleischten Country-Anhängern ein Begriff. In ihrer Heimat feierte das Schwestern-Duo jedoch ein beachtliches Debüt mit seinem ersten, selbstbetitelten Album. In den US-Folk-Charts landete der Erstling in den Top Ten, in den Country-Charts reichte es immerhin zu Platz 27 und auch in Großbritannien gelang den Schwestern aus Alabama mit Platz 29 der Albumcharts ein gelungener Einstand.

Tatsächlich wissen The Secret Sisters, die sogar schon mit Jack White zusammenarbeiten durften, auf ihrem Zweitling zumindest teilweise mit eingängigen, aber auch tiefgründigeren Countrysongs zu überzeugen. Wirklich neu wird das Wagon Wheel dabei natürlich nicht erfunden, viel mehr spielen Laura und Lydia Rogers, so die bürgerlichen Namen, in der Tradition bekannter Genregrößen. Dass die zwei im Opener „Rattle My Bones“ den Dixie Chicks zum Verwechseln ähneln, liegt nicht nur an deren Stimmen, sondern auch an der gesamten musikalischen Gangart, die The Secret Sisters auf ihrem Zweitling wählen. Das ist zunächst einmal nicht schlecht, jedoch beschleicht den Country-affinen Hörer schnell der Verdacht, das alles schon mal besser und mitreißender gehört zu haben. Zum Beispiel bei eben jenen Dixie Chicks.

Spannender wird es, wenn „Put Your Needle Down“ etwas von der klassischen Country-Atmosphäre abweicht. „Iuka“ kommt vergleichsweise träge und bedrohlich daher und fällt gerade deshalb angenehm auf. Ein Ausbruch aus dem Gewohnten: Vor allem bei Country-Alben ein eher seltenes und daher sehr willkommenes Stilmittel, das das Potenzial des Duos andeutet.

Das Gros der Platte setzt sich jedoch aus leicht zugänglichen Country-Pop-Songs zusammen, die nett anzuhören sind und stellenweise sogar im Ohr bleiben wie das beschwingte „Black And Blue“. Dennoch wird gerade auf Albumlänge schnell klar, dass The Secret Sisters ihren großen Idolen noch ein wenig hinterherlaufen. Das ist nicht wirklich tragisch, deutet das Duo sein Potenzial doch bisweilen eindrucksvoll an. Für Anhänger des was Highlights betrifft zuletzt sehr darbenden Country-Genres ist „Put Your Needle Down“ zumindest ein Hören wert.

Anspieltipps:

  • Iuka
  • Black And Blue

Neue Kritiken im Genre „Country“
9/10

Ode To Joy
  • 2019    
Diskutiere über „The Secret Sisters“
comments powered by Disqus