These Reigning Days - Opera Of Love - Cover
Große Ansicht

These Reigning Days Opera Of Love


  • Label: Membran/Sony Music
  • Laufzeit: 46 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
7.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Ein neuer Act, wie gemacht für Festivals und Stadien.

Dass These Reigning Days aus dem United Kingdom kommen, wird einem bereits nach wenigen Takten bewusst. Bei ihnen trifft das hymnische des britischen Rock auf Synthie-Pop oder: Coldplay und U2 auf die Pet Shop Boys. Sie sind zwar ein Trio, klingen jedoch eher nach einer fünf- oder sechsköpfigen Band. Ihren ersten Auftritt absolvierten sie als Support für Metronomy vor eintausend Menschen. Vor 60.000 Zuschauern bestritten sie das Vorprogramm für Bon Jovi in Italien. Das erste Zeichen einer Studioaufnahme war die Single „Too Late“, die auch auf dem nun vorliegenden Debütalbum „Opera Of Love“ enthalten ist.

Produziert hat das Ganze Yoad Nevo, der bereits für Interpreten wie Goldfrapp, Moby, Pet Shop Boys und Morcheeba tätig war. Neben Sänger und Gitarrist Dan Steer sind Bassist Jonny Finnis und Drummer Joe Sansone für den Sound verantwortlich. Und sowohl Klangbild als auch Produktion treten hier gewaltig in den Vordergrund, sind geradezu für Festivals und Stadien prädestiniert. Zudem geizen These Reigning Days nicht mit Melodien, die jedoch vom gewaltigen Klang oftmals unterdrückt werden.

Wiederholt ist es der Gesang von Dan Steer, an dem es sich festzuhalten lohnt. Er hat Ausdruckskraft, trifft die feinen Nuancen, die leider viel zu oft vom bombastischen Sound in den Hintergrund gedrängt werden. Wie er das Quengelnde und Näselnde mit den Melodielinien verbindet, das hat schon was. Eine Stimme jedoch reicht nicht aus, um ein ganzes Album zu retten. Viel zu sehr setzt das Trio auf den Massengeschmack und die große, übertriebene Geste. Dabei werden sie kommenden Herbst erstmal durch die deutschen Clubs tingeln, doch wenn nichts schief geht, werden sie bald in den Stadien dieser Welt nachhallen, falls das Volk bereit ist für einen weiteren Act dieser Art. Handwerklich und technisch ist das alles bereits auf Charts-Niveau. Wem‘s gefällt, der soll damit glücklich werden.

Anspieltipps:

  • Changes
  • Shine On

Neue Kritiken im Genre „Pop“
Diskutiere über „These Reigning Days“
comments powered by Disqus