The Rural Alberta Advantage - Mended With Gold - Cover
Große Ansicht

The Rural Alberta Advantage Mended With Gold


  • Label: Paper Bag/Rough Trade
  • Laufzeit: 39 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
7.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Songwriter-Qualitäten gepaart mit Indie-Folk-Rock.

Auf der Suche nach einer guten Indie-Folk-Rock-Band, die neu genug ist, um sich an ihr noch nicht satt gehört zu haben, aber erfahren genug, als dass man auch auf ältere Werke zurückgreifen kann, wenn einem gefällt, was man hört? Dann sei eine Band aus Kanada wärmstens zu empfehlen, die auf „Mended With Gold“ tatsächlich ein paar Glanzstücke zum Vorschein bringt. Hier verstecken sich Songwriter-Qualitäten gepaart mit dem Talent, eine runde Platte, statt eines einzelnen Hits zu veröffentlichen.

The Rural Alberta Advantage haben sich nicht den einfachsten Namen ausgesucht, weshalb man in Fan-Kreisen auch gerne einfach von „The RAA“ spricht. Diese Fan-Kreise sind mitverantwortlich dafür, dass aus Paul Banwatt, Amy Cole und Nils Edenloff vor einigen Jahren bekannte Persönlichkeiten wurden. Denn die Band, die sich bereits im Jahr 2005 formierte und heute auf drei Longplayer zurückblicken kann, war zunächst ein Geheimtipp unter Blogger-Kreisen. Ihre Songs bleiben im Gegensatz zum Namen der Band gleich beim ersten Mal ins Ohr. Dort verweilen sie jedoch nicht lange genug, um zu nerven, womit die Band etwas geschafft hat, das es ermöglicht, ihre Platte immer und immer wieder zu hören - und sie mit jedem Mal mehr zu lieben.

Prominente Unterstützung gab es dann auf den letzten Metern: Matt Ledermann (The Besnard Lakes) und Leon Taheny (Austra) waren gemeinsam verantwortlich für die Produktion von „Mended With Gold“. Entstanden ist etwas (nicht nur) für Fans von Arcade Fire und den Augustines, die sich noch mehr Sehnsucht in der Musik wünschen. Denn dieses Thema - Sehnsucht - kommt durch all die Instrumente, durch einen Mix aus „leise“ und „laut“, durch Leidenschaft in der Stimme in allen 12 Titeln ungetrübt zum Tragen.

Verzerrte Akustikgitarren, ein bisschen Synthesizer, ein Cello, ein Glockenspiel: The RAA lassen sich einiges einfallen, damit es ihren Hörern nicht langweilig wird. In „Terrified“ beispielsweise ist zu bewundern, wie Amy Coles sanfte Stimme sich mit Nils Edenloffs abstraktem Gesang mischt, der zwar die Töne trifft, aber dennoch eine Nummer für sich bleibt. Gemeinsam klingen die beiden jedoch ziemlich wunderbar und auch sonst ist die Stimme Edenloffs definitiv eines der Aushängeschilder der Band. Apropos Aushängeschild: Für Folk-Rock-Fans sollten The RAA definitiv als Vorzeigeobjekt gelten.

Anspieltipps:

  • On the Rocks
  • Our Love…
  • Terrified
  • Vulcan AB

Neue Kritiken im Genre „Folk-Rock“
Diskutiere über „The Rural Alberta Advantage“
comments powered by Disqus