Chuck Prophet - Night Surfer - Cover
Große Ansicht

Chuck Prophet Night Surfer


  • Label: Yep Roc/CARGO
  • Laufzeit: 46 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
5.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Mehr von Altbekanntem und eine Menge verschenktes Potenzial.

Mit seinen 51 Jahren hat Chuck Prophet eine Menge erlebt und dabei den Spagat zwischen ernsthafter Singer/Songwriter-Musik und seiner Band Green on Red geschafft, die im Desert-Rock-Genre durchaus relevante Platten zustande brachte. „Night Surfer“ ist das 13. Studioalbum, das Prophet solo aufnimmt. Wirklich überraschendes gibt es darauf allerdings nicht zu hören.

Sich nach all den Karrierejahren neu erfinden zu wollen, hat noch nie ein gelungenes Album garantiert. Dennoch wirkt „Night Surfer“ ein wenig zu unspektakulär. Ein weiteres Chuck Prophet Album, nicht mehr und nicht weniger. Und das, obwohl die verschiedenen Einflüsse, denen er sich im Laufe der Zeit ausgesetzt sah, hier und da durchaus zum Vorschein kommen. Der Eröffnungstrack beispielsweise erinnert mit seiner Rotzigkeit ein wenig an die Desert Rock-Phase seiner Band, „Ford Econoline“ lässt die Akustikgitarre zum einzigen Mal auf „Night Surfer“ vernünftig aufleben und „Lonely Desolation“ präsentiert sich in musikalisch für diese LP tatsächlich ungewöhnlichem Gewand.

Inhaltlich gibt es wenig Relevanz zu hören. Über seine Heimatstadt singt er und fragt sich dabei, wie sich diese in Zukunft entwickle. Ungewissheit, Sorge. Alles schon hundertmal da gewesen, nichts davon besitzt auf „Night Surfer“ irgendeine besondere Facette. Fans von Prophet werden auch auf seiner 13. LP den einen oder anderen Song für die Rotation finden, dennoch ärgert sich der neutrale Hörer über viel verschenktes Potenzial.

Hier ein bisschen mehr Geschrammel, es wäre ein spannender Stoner Rock Song entstanden, dort ein wenig mehr Mut zu unkonventionellerer Instrumentalisierung und im Grunde ordentliche Songs wie „Ford Econoline“ wären starke Singer/Songwriter-Tracks geworden. So bleibt ein Album, das bei dem ansetzt, was Prophet immer ordentlich konnte: Soliden Rock And Roll.

Anspieltipps:

  • Lonely Desolation
  • Ford Econoline

Neue Kritiken im Genre „Indie-Rock“
6.5/10

Wir Sind Für Dich Da
  • 2019    
7/10

Ciao!
  • 2019    
Diskutiere über „Chuck Prophet“
comments powered by Disqus