Udo Jürgens - Mitten Im Leben: Das Tribute Album - Cover
Große Ansicht

Udo Jürgens Mitten Im Leben: Das Tribute Album


  • Label: Ariola/Sony Music
  • Laufzeit: 125 Minuten
Artikel teilen:
5.5/10 Unsere Wertung Legende
5.5/10 Leserwertung Stimme ab!

Zum 80. Geburtstag zollen Künstlerkollegen ihren Tribut an eine der ganz großen Entertainer-Legenden.

Eine fünf Dekaden abdeckende Karriere mit 53 Studioalben und weit über 1000 komponierten Liedern, ist ein Lebenswerk, das gefeiert werden muss. Zum 80. Geburtstag von Udo Jürgens, am 30. September 2014, der eben diese stolzen Zahlen aufweisen kann, war es soweit. Die Showbranche erwies einem der einflussreichsten deutschsprachigen Künstler der Nachkriegszeit ihre Ehre. In einer vorab aufgezeichneten Gala in der Freiburger Rothaus Arena gratulierten Helene Fischer, Annett Louisan, Chris de Burgh, David Garrett, Christina Stürmer, Lang Lang, Tim Bendzko, José Carreras, Santiano, Otto Waalkes, LaBrassBanda, Schiller, Yvonne Catterfeld und Jamie Cullum dem Geburtstagskind.

Das ZDF strahlt die Show am 18. Oktober zur besten Sendezeit aus und Udo Jürgens´ Plattenfirma stellt das dazugehörige Doppelalbum einen Tag vorher in die Regale der Händler. Währenddessen geht Udo Jürgens bereits wieder auf Tournee (seine insgesamt 25. Konzertreise!) und unterstreicht damit das Motto der Show und den Titel seines aktuellen Albums: „Mitten im Leben. Und du packst es an. Alles ist möglich, sag einfach: Ja, ich kann!“.

Das vorliegende Tribute-Album unterteilt sich in eine CD mit 16 Originalsongs, die von Udo Jürgens gesungen werden und eine CD mit den Highlights aus der Gala-Show, auf der sich Udos nationale und internationale Kollegen an seinen Liedern versuchen. Dabei werden allerhand Kuriositäten dargeboten. Denn jeder Künstler bringt seine ureigene Art ein und interpretiert die Stücke damit mitunter recht gewöhnungsbedürftig. So legt Helene Fischer in „Merci Chéri“ allen Pathos dieser Welt, Yvonne Catterfeld entfacht den Charme einer Schulaufführung („Immer wieder geht die Sonne auf“), Christina Stürmer funktioniert „Griechischer Wein“ zu einem getragenen Chanson um, Jamie Cullum zerrt „If I never sing another song“ in das Feierabend-Ambiente einer Hotelbar und Chris de Burgh macht mit „Mit 66 Jahren” (natürlich auf Englisch) ein schönes Partyfass auf.

Mit Tim Bendzko wandert mit „Vielen Dank für die Blumen“ zuerst durchs Bierzelt und dann durch die Klassikabteilung, Annett Louisan veranstaltet ihre ganz persönliche Märchenshow („Wer hat meine Zeit gefunden?“), LaBrassBanda lassen die Blechbläser sprechen („Es wird Nacht, Senorita“) und die deutsche Shanty-Gruppe Santiano dichtet „Der Teufel hat den Schnaps gemacht“ in eine englische (!) Haudrauf-Version um. „Ich weiß, was ich will“ wird von Schiller durch den Ambient-Remix-Wolf gedreht und Otto Waalkes macht anno 2014 immer noch dieselben Witzchen wie 1974. Er präsentiert ein „Parodie Medley“ aus „Es wird Nacht, Senorita“, „Friesischer Wein“ und „Aber bitte mit Sahne“ und verulkt mit voller Erlaubnis das Liedgut von Udo Jürgens.

Fazit: Die erste CD von „Mitten Im Leben – Das Tribute Album“ ist streckenweise eine grenzwertige Erfahrung. Es sei ihr zwar ihr Live-Charakter zugutegehalten, doch die eine oder andere Interpretation ist schon arg auf Kante genäht und nur mit der guten Absicht dahinter zu entschuldigen. Wer’s nicht glaubt, soll bitte die zweite CD einlegen und den Originalen lauschen.

Anspieltipps:

  • Hitmedley
  • Merci Chéri
  • Parodie Medley
  • Griechischer Wein
  • Mein größter Wunsch
  • Es wird Nacht, Senorita
Neue Kritiken im Genre „Schlager/Pop“
5.5/10

Best Of Volks-Rock´N´Roller: Das Jubiläumskonzert Live Aus Dem Olympiastadion München
  • 2019    
5/10

Die Liebe Siegt Sowieso (Die Herz Edition)
  • 2019    
Diskutiere über „Udo Jürgens“
comments powered by Disqus