Vegas - Everything You Know Is Wrong - Cover
Große Ansicht

Vegas Everything You Know Is Wrong


  • Label: Membran/SOULFOOD
  • Laufzeit: 47 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
6.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Hören wir hier etwa die belgischen Placebo?

Mit „Everything You Know Is Wrong” legt die im Jahr 2005 in Belgien gegründete Band Vegas ihren dritten Longplayer vor. Das ist für einen so langen Zeitraum quantitativ zwar keine besonders große Ausbeute, doch der Weg aus der Clubszene in die Charts ist auch in Belgien kein leichter. Wenn dann auch noch die Veröffentlichung des ursprünglich im Februar 2014 in ihrer Heimat veröffentlichten Albums hierzulande auf Mitte Dezember verschoben wird, wo die meisten Konsumenten bereits auf Durchzug geschaltet haben, weil das alte Jahr fast vorbei und das neue noch einigermaßen weit entfernt ist, landen Vegas in Bezug auf eine gelungene Promotion-Arbeit mehr oder weniger zwischen allen Stühlen.

Die Musik kann noch so gut sein, wenn niemand davon erfährt, kauft sie auch keiner. Diese Hürde müssen auch Alky Stoner (Gesang), Sébastian „Seb“ Gerard (Gitarre), Olivier „Piti” André (Bass) und David „Fox“ Renard (Drums) mit ihrer elektronisch gefärbten Rockmusik erst einmal nehmen. Dabei gehen ihre Songs grundsätzlich ganz gut ins Ohr und wären Vegas von der britischen Insel und hätten ein großes Label auf ihrer Seite, dann würden Titel wie „Raise me up“ oder auch „King of the road“ an die große Glocke gehängt und „The next big Thing“ ausgerufen werden. Doch Vegas sind nun mal aus dem kleinen Belgien und haben nur einen Indie-Vertrieb im Rücken.

Dabei verraten ihre Songs durchaus große Ambitionen. Mit einer satten Mainstream-Produktion und eingängigen Titeln wie „Raise me up“, „I know“ oder auch „In vain“ ist allgegenwärtig, dass Vegas tatsächlich das Potenzial für mehr haben und nicht als ewige Indie-Band angetreten sind. Für den großen Durchbruch fehlen den Belgiern zwar noch ein paar echter Knaller-Songs und etwas mehr Tiefe in ihren Kompositionen, doch mit ihrer stilistischen Nähe zu den Kollegen von Placebo sind Vegas auf einem sehr guten Weg. Wäre da nur nicht der unglückliche Veröffentlichungstermin.

Anspieltipps:

  • I know
  • My hyde
  • Raise me up
  • Givin‘ it all

Neue Kritiken im Genre „Electro-Rock“
6/10

Ewiges Eis: 15 Jahre Eisbrecher
  • 2018    
5/10

Spectra
  • 2017    
Diskutiere über „Vegas“
comments powered by Disqus