Lubomyr Melnyk - Evertina EP - Cover
Große Ansicht

Lubomyr Melnyk Evertina EP


  • Label: Erased Tapes/INDIGO
  • Laufzeit: 24 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.6/10 Leserwertung Stimme ab!

Ein kompakter und gelungener Appetizer, um die klassische Musik des Ukrainers kennenzulernen.

Auf dem Label Erased Tapes, Heimat von Künstlern wie Ólafur Arnalds, Nils Frahm, Douglas Dare, A Winged Victory For The Sullen oder auch Peter Broderick, ist seit ein paar Jahren auch Lubomyr Melnyk vertreten, ein 65-jähriger, in Kanada lebender, ukrainischer Komponist der klassischen Schule, der sich auf das Klavier spezialisiert hat. Mit „Evertina“ legt dieser nun eine drei Stücke umfassende EP vor, die seine Idee der „Continuous Music“ fortsetzt und den Künstler trotzdem von einer anderen Seite zeigt.

Die drei neuen Tracks „Evertina“, „Awaiting“ und „Butterfly“ ergeben zusammen einen 24-minütigen, melancholisch-sanften Spielfluss. Lubomyr Melnyk agiert solo am Klavier und definiert damit einmal mehr seinen Stellenwert in der Modern-Classic-Bewegung. Er lässt seinen Kompositionen viel Raum und Zeit zur Entfaltung von Melodiesträngen und Harmonien, wodurch der Eindruck entsteht, dass die Songs niemals linear verlaufen, sondern sich stetig in andere Richtungen entwickeln.

Fazit: „Evertina“ ist ein kompakter und gelungener Appetizer, um die klassische Musik des Ukrainers kennenzulernen. Dieser spielt virtuos, aber stets zugänglich, und dürfte damit auch für ein jüngeres Publikum interessant sein, das den Modern-Classic-Hype vielleicht zum nächsten coolen Ding adelt.

Anspieltipps:

  • Evertina
  • Butterfly
Neue Kritiken im Genre „Klassik“
Diskutiere über „Lubomyr Melnyk“
comments powered by Disqus