Cub & Wolf - Cub & Wolf - Cover
Große Ansicht

Cub & Wolf Cub & Wolf


  • Label: Stargazer Records
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Glimmende Asche, Trost und Selbstverlorenheit.

Mattias Larsson von Grant Creon war der Produzent des Golden Kanine-Albums „Oh Woe!“ und Linus Lindvall hat auf der Debütplatte „Damn Those Things“ von Grant Creon als Gast mitgewirkt. Die beiden sind seit längerem enge Freunde und so ist es kaum verwunderlich, dass die zwei nun als Cub & Wolf ihren ersten Longplayer veröffentlichen.

Zum Einstieg bringt „Begone My Friends“ frostiges Saitengeklapper, das sich schließlich mit einer dunklen Bass & Drums-Macht erhebt, die wiederum von herzerweichenden Gitarren-Klängen kontrastiert wird. Das nachfolgende „Time To Mourn At Last“ hat ein ebenso wärme-und trostspendendes wie rumorend-lärmendes Klangkleid. „Clues“ und „Standing Tall While Falling Down“ tönen selbstverloren, schleichen, patschen und schlurfen ins melancholische Herz.

„Where The Two Of Us Fall In Love“ und „Part You Part Me“ sind die Fortsetzung der Saitengespinste, des Klapperns, Trommelns und mit wehmütigem Voodoo-Gospel-Singsang, den so nur Skandinavier hinbekommen. Oder die Singstimmen erinnern an Typen wie Jason Molina (Songs: Ohia, Magnolia Electric Co), Will Johnson, Mark Kozelek oder Simon Joyner. Folglich ein intensives Grummeln, Sehnen, Flehen oder Trauern, das auch auf „Would You Pass“ und „What Went Wrong“ aufs Eindringlichste zu vernehmen ist.

Noch einen drauf setzt der Schlusstitel „What We Lost In The Fire“, das mit tieftraurigen Streichern Amors Pfeil ins Herz bohrt. Fünf Minuten glimmende Asche, Gitarrenmeditation und Trauerarbeit, die einem beinahe das Herz zerreißt. Cub & Wolf ist hoffentlich mehr als ein Seitenprojekt, denn das schwedische Duo setzt uns einen schwermütigen Kloß vor, der dennoch versöhnlich und hoffnungsvoll zwischen den Tönen Trost spendet. Katharsis für Künstler und Zuhörer. In Schönheit sterben: Die Melancholie und das Klagen des Wolfes!

Anspieltipps:

  • Begone My Friends
  • Clues
  • Part You Part Me
  • What We Lost In The Fire

Neue Kritiken im Genre „Folk“
6/10

Silent Angel: Fire And Ashes Of Heinrich Böll EP
  • 2017    
Diskutiere über „Cub & Wolf“
comments powered by Disqus