Winni Biermann - Ein Lied Fährt Um Die Welt - Cover
Große Ansicht

Winni Biermann Ein Lied Fährt Um Die Welt


  • Label: Classical/Sony Music
  • Laufzeit: 39 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Paul Potts und Susan Boyle sind abgeschrieben. Ein singender Trucker aus dem Ruhrgebiet rockt ab sofort das Haus!

Die Frage muss erlaubt sein: Wer zum Geier ist Winni Biermann? Ein Trucker im Frack? Wo gibt es denn sowas? Also muss wohl mal recherchiert werden. Winni Biermann ist 47 Jahre alt und tatsächlich Brummifahrer aus Bocholt im Ruhrpott. Er fährt für die dortige Spedition Fendrich täglich mehrere Tonnen quer durch Deutschland und geht privat sowie hinter dem Lenkrad seiner Leidenschaft, dem Singen, nach. Irgendwann tritt Winni Biermann einem Männerchor bei, verbessert und trainiert seine Stimme immer mehr und beginnt mit öffentlichen Auftritten.

Auf einer dieser Veranstaltungen wird Winni eines Tages von einem lokalen Reporter entdeckt und es beginnt eine kleine Berichtslawine im Internet, Fernsehen und in den Zeitungen. Am Ende ruft ein Vertreter der Plattenfirma Sony Music an und will den Trucker für ein Album unter Vertrag nehmen. Kurze Zeit später steht er in Andernach in einem Tonstudio und nimmt zusammen mit dem Produzenten, Songwriter und Arrangeur Christian Geller (u.a. Heino, No Angels, Hape Kerkeling, Yvonne Catterfeld, a-ha, Enigma, Modern Talking) ein Dutzend Cover-Songs auf. Und jetzt heißt es „Ein Lied fährt um die Welt“.

Winni Biermann hat sich für sein Debütalbum Lieder von Fritz Wunderlich, Robert Stolz, René Kollo und Rudolf Schock ausgesucht, trägt aber auch Kompositionen aus dem Bereich der klassischen Musik (Frédéric Chopin, Giacomo Puccini, Franz Lehár, Teodoro Cottrau) vor. Damit gibt der 47-Jährige nicht nur den deutschen Paul Potts ab, er steht auch mit einem kräftigen Bein im Schlagerfach und lässt sich deshalb mit einem geschickten Crossover-Marketing sehr gut in den üblichen verdächtigen TV-Shows von Carmen Nebel, Florian Silbereisen und Co. unterbringen.

Mit einer Liedauswahl, die auch unseren Omas gefallen dürfte, die Winni Biermann gekonnt und mit Inbrunst vorträgt, dabei aber auch knietief im Schmalz unterwegs ist, erzeugt „Ein Lied fährt um die Welt“ einen gespaltenen Eindruck. Schlager aus den 20er Jahren, Unvermeidliches aus der Klassik wie „Nessun Dorma“, damit bewegt sich Winni Biermann auf der sicheren Seite. Und seine kräftige Tenorstimme ist definitiv eine Entdeckung. Aber ohne die Vermarktung als singender Trucker, würden nicht allzu viele Hähne danach krähen.

Anspieltipps:

  • Santa Lucia
  • Nessun Dorma
  • Vergiss mein nicht
  • Dein ist mein ganzes Herz
Neue Kritiken im Genre „Schlager/Pop“
2/10

Arschkarte
  • 2016    
Diskutiere über „Winni Biermann“
comments powered by Disqus