The Beauty Of Gemina - Minor Sun - Cover
Große Ansicht

The Beauty Of Gemina Minor Sun


  • Label: TBOG Music/ALIVE
  • Laufzeit: 67 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Zehn Jahre The Beauty Of Gemina werden mit dem neuen Album „Minor Sun“ gefeiert.

Die Schweizer Gothic-Formation The Beauty Of Gemina kann in diesem Jahr auf ihr zehnjähriges Bestehen zurückblicken. Passend dazu bringen Michael Sele (Texte, Kompositionen, Gesang, Gitarre, Keyboards) Mac Vinzens (Drums) und Andi Zuber (Bass) heuer ihr neues Album „Minor Sun“ heraus. Damit schaffen The Beauty Of Gemina das Kunststück, in jedem Jahr zumindest ein Produkt auf den Markt gebracht zu haben. Fleißig, fleißig. Doch irgendwie haben die drei Schweizer auch anno 2016 noch immer den Status eines Geheimtipps inne. Wie kommt das?

Schließlich kann man der Band nicht vorwerfen, dass sie sich limitieren und nur dem Düster-Image hinterherlaufen würde. So klingt zum Beispiel der Opener „End“ mehr nach Blues und ZZ Top im Elektro-Rausch, als nach Gothic-Rock in irgendeiner Form, während das folgende „Waiting in the forest“ auf mehr als sieben Minuten Spielzeit ausgedehnt in Dark-Wave-Gefilden anzusiedeln ist. Mit diesen häufigen Blicken über den Tellerrand lockern The Beauty Of Gemina ihren Sound angenehm auf und nehmen dem Gothic-Genre damit seine bierernste Grundstimmung.

Entsprechend abwechslungsreich gestaltet sich die deutlich über eine Stunde dauernde Reise durch „Minor Sun“, das einmal mehr mit Michael Seles stimmlicher Nähe zu David Bowie punkten kann. Dabei fährt die Band treibenden Wave-Rock („Close to the fire“), Elektro-Geplucker („Endless time to see“), Akustik-Tracks („Down on the lane“ sowie die Calvin-Russell-Coverversion „Crossroads“) und klassischen Wave-Pop mit 80er-Jahre-Anleihen auf („A thousand lakes“, „Wednesday radio“). Im Prinzip ist also für jeden etwas dabei, der sich im TBOG-Genre zu Hause fühlt, aber nicht stur einer Richtung folgen mag.

Anspieltipps:

  • Crossroads
  • Silent land
  • A thousand lakes
  • Waiting in the forest
Neue Kritiken im Genre „Gothic-Rock“
5/10

MTV Unplugged: Unter Dampf - Ohne Strom
  • 2015    
7.5/10

Fire & Ashes EP
  • 2015    
Diskutiere über „The Beauty Of Gemina“
comments powered by Disqus