Fünf Sterne Deluxe - Flash - Cover
Große Ansicht

Fünf Sterne Deluxe Flash


  • Label: Warner Bros.
  • Laufzeit: 58 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
6.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Moin Bumm Tschack! FSd aus Hamburg City sind 17 Jahre nach ihrem letzten Album wieder zurück. Also pumpt gefälligst diese Beats!

Im Sommer des vergangenen Jahres kehrten Jan Delay, DJ Mad und Denyo alias Beginner mit dem Nachfolger ihres Nummer-1-Albums „Blast Action Heroes“ aus dem Jahr 2003 nach 13 Jahren Plattenpause zurück auf die musikalische Bildfläche und holten sich mit „Advanced Chemistry“ (08/2016) erneut die Pole-Position in den deutschen Charts. Heuer tun es ihnen ihre Hamburger Kollegen Das Bo (Mirko Bogojevic), Tobi Tobsen (Tobias Schmidt), Marcnesium (Marc Clausen) und DJ Coolmann (Mario Cullmann) alias Fünf Sterne Deluxe nach und kommen 13 Jahre nach der schwachen „Wir sind im Haus“-EP (07/2014) mit ihrem Comeback-Werk namens „Flash“ um die Ecke, das an den Erfolg des Top-5-Albums „Neo.Now“ (09/2000) anknüpfen soll.

Hamburgs Most Famous Style Crew lässt es also endlich wieder krachen und arbeitet mit „Flash“ weiter an ihrer Legendenbildung. So wünscht es sich der Hörer, der in den 90er Jahren mit den ersten Gehversuchen des deutschen HipHop/Rap aufgewachsen ist und Fünf Sterne Deluxe dabei als eine der coolsten Combos kennenlernen durfte. Jetzt legt uns das Quartett 20 frische Tracks vor und bringt uns damit den „Flash“ zurück – so die Hoffnung. Denn mit ihrem speziellen Humor und dem scheinbar aus der Zeit gefallenen Old-School-Style, muss man bei der jungen Generation von heute erst mal Punkten. „Ja, Ja? Deine Mudder!“.

Sprachlich rühren Fünf Sterne Deluxe jede Menge klassisch-derben Lokalkolorit in ihre Tracks („Bleibmalogga“, „Inspektor Jabidde“, „Moin Bumm Tschack“, „Davon“). Genau wie früher. Herrlich. Dabei lassen sich Fünf Sterne Deluxe gar nicht erst aus der Ruhe bringen und pumpen ihre Beats auf ihre ureigene Weise völlig entspannt aus den Boxen. Du meinst, das ist nostalgisch und braucht heute niemand mehr? Schreib es auf, ich beschäftige mich später damit! Denn auch wenn nicht alle Tracks oder Skits zünden, ist „Flash“ ein zu keiner Zeit langweiliges Retro-HipHop-Album, das fast nahtlos an das Feeling der ersten beiden FSd-Alben anknüpft und damit hoffentlich nicht nur die alten Fans glücklich macht.

Anspieltipps:

  • SMS
  • Davon
  • Monulani
  • Inspektor Jabidde
  • Moin Bumm Tschack
  • Das Feeling ist sensational
Neue Kritiken im Genre „HipHop/Rap“
7/10

Copyshop
  • 2017    
7.5/10

Lang Lebe Der Tod
  • 2017    
6/10

tru.
  • 2017    
Diskutiere über „Fünf Sterne Deluxe“
comments powered by Disqus