Lotte - Querfeldein - Cover
Große Ansicht

Lotte Querfeldein


  • Label: Columbia/Sony Music
  • Laufzeit: 45 Minuten
Artikel teilen:
6.5/10 Unsere Wertung Legende
8.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Unschuldig-authentischer Songwriter-Pop aus der Feder einer 22-Jährigen.

Es ist mal wieder Zeit für eine Newcomerin und frischen Wind in der deutschen Popszene! Wir dürfen vorstellen: Die 22-jährige Baden-Württembergerin Charlotte Rezbach aus Ravensburg, die alle nur Lotte nennen. Sie hat zusammen mit dem Produzenten Mic Schroeder (Joris, Rea Garvey, Silly, Radio Doria, Louka, Glasperlenspiel) in den Berliner Eleventwenty Studios ihr Debütalbum namens „Querfeldein“ eingespielt, dem bereits ein paar Single-Veröffentlichungen vorausgegangen waren.

Schon bei diesen Vorabsingles hatte sich angedeutet, dass mit Lotte nicht schon wieder ein affektierter Teenie-Star von der Plattenindustrie herangezüchtet („Querfeldein“ erscheint immerhin beim Majorlabel Columbia Records), sondern ein neues Talent aufgebaut werden soll, das mit selbstgeschriebenen Songs und Texten (freilich mit etwas Unterstützung von erfahrenen Studioprofis) überzeugen kann. Dass dabei keine Lyrik im Stile langjährig erfahrener Liedermacher erwartet werden darf, sollte klar sein. Wer in den Texten Meckerpotenzial sucht, macht jedenfalls etwas falsch.

Stattdessen erhält der geneigte Hörer ein unschuldiges und authentisches Songwriter-Pop-Album, das in Form eines Tagebuchs vom Leben einer 22-Jährigen erzählt, ohne dabei in das Fahrwasser deutscher Befindlichkeits-Popper und Botschaftslyriker wie Juli, Silbermond und Wir Sind Helden zu geraten. Das hört man gerne und reserviert schon mal einen Sympathiebonuspunkt für Lotte und ihr Studio- und Songwriter-Team, die mit „Querfeldein“ zusammen ein leichtfüßiges Album kreiert haben, das Lust auf mehr Musik aus dem Hause Lotte macht.

Anspieltipps:

  • Auf dich
  • Unbeholfen
  • Schönste Zeit der Welt
  • Wer wir geworden sind
  • Auch wenns zu Ende geht
Neue Kritiken im Genre „Songwriter-Pop“
Diskutiere über „Lotte“
comments powered by Disqus