The Kelly Family - We Got Love: Live - Cover
Große Ansicht

The Kelly Family We Got Love: Live


  • Label: Airforce1/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 130 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Keep On Singing! Die Kelly Family ist zurück mit Studio- und Live-Album sowie einer großen Tournee im kommenden Jahr.

Es war im November des vergangenen Jahres, als Angelo Kelly verkündete, dass die Kelly Family ein Comeback geben wird. Ein bisschen fühlte man sich in diesem Moment an die Mitte der 90er Jahre erinnert, als die Kelly Family in Deutschland mit dem „Over The Hump“-Longplayer (08/1994) ihren kommerziellen Durchbruch feierte und so viele Platten verkaufte, wie niemand anders. Denn kaum hatte Angelo Kelly angekündigt, dass die Kelly Family ein Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle geben würde, war das Event binnen Minuten ausverkauft. Die beiden daraufhin angesetzten Zusatzshows waren ebenfalls in Rekordzeit ausverkauft.

Mit diesem Zuspruch dürften wohl auch die allerkühnsten Optimisten nicht gerechnet haben. Die Kelly Family spielte am 19., 20. und 21. Mai 2017 dreimal vor ausverkauftem Haus und schaffte es sogar, genau zwei Monate vor den Auftritten mit „We Got Love“ (03/2017) einen neuen Longplayer zu produzieren, der zwar nur fünf Neukompositionen enthält, aber dennoch wie selbstverständlich den ersten Platz der Album-Charts belegte. Das Kelly-Fieber scheint also in Deutschland zurück zu sein. Und als Vollprofis wissen Kathy, Patricia, Joey, Jimmy, John und Angelo Kelly, wie damit umzugehen ist.

Bild

Für das kommende Jahr sind mehr als zwei Dutzend Live-Termine angesetzt und als Appetitanreger wird jetzt, nur sieben Monate nach dem „We Got Love“-Studioalbum, ein fettes Live-Box-Set unters Volk gebracht, das die triumphalen Dortmund-Konzerte auf zwei CDs und zwei DVDs dokumentiert. Das bedeutet für die Fans mehr als 30 Songs und jeweils mehr als zwei Stunden Live-Musik, ergänzt um Bonusmaterial mit einem Blick hinter die Bühne und einer Dokumentation des Comebacks.

Auch wenn die Kelly Family ihr Comeback und somit auch die hier verewigten Live-Mitschnitte nicht in voller Mannstärke durchzieht, weil zum Beispiel Michael Patrick Kelly seiner Solokarriere aktuell den Vorrang lässt, bedeuten Kelly-Konzerte natürlich weiterhin einen hohen Entertainmentfaktor. Der Familienbetrieb reiht einen Hit an den anderen, das Publikum singt ständig textsicher und auch der CD-Hörer spürt, dass die Chemie zwischen Band und Publikum wie schon vor 20 Jahren stimmt.

Anspieltipps:

  • Nanana
  • Red shoes
  • Swing low
  • First time
  • Why why why
  • I can’t help myself
  • When I was in town
  • Who’ll come with me (David’s song)
Neue Kritiken im Genre „Pop“
Diskutiere über „The Kelly Family“
comments powered by Disqus