Antje Schomaker - Von Helden Und Halunken - Cover
Große Ansicht

Antje Schomaker Von Helden Und Halunken


  • Label: Columbia/Sony Music
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
7.3/10 Leserwertung Stimme ab!

„Das Leben ist kein Tomte-Song. Vergiss die Poesie“. Antje Schomaker ist der nächste funkelnde Stern im seit Jahren boomenden Segment des deutschsprachigen Songwriter-Pop.

Die aus Nordrhein-Westfalen stammende Wahl-Hamburgerin Antje Schomaker (24) ist der nächste funkelnde Stern im seit Jahren boomenden Segment des deutschsprachigen Songwriter-Pop. Obwohl Antje Schomaker seit frühester Jugend Musik gemacht hat, ging ihre Karriere erst nach dem Umzug nach Hamburg so richtig los. In der Großstadt konnten viel einfacher Kontakte zu bereits etablierten Sängern und Songschreibern wie Bosse oder Johannes Oerding geknüpft werden, die sie mit auf Tour nahmen und mit anderen Musikern in Verbindung brachten.

So arbeitete Antje Schomaker unermüdlich an ihrer Karriere und veröffentlichte im November 2016 ihre erste Single „Bis mich jemand findet“, die mit sympathischen Indie-Pop-Klängen aufhorchen ließ. Die Mittzwanzigerin tourte weiterhin fleißig durch die Lande, trat auf dem Hurricane-, Deichbrand- und Reeperbahn-Festival auf und schob mit der Akustik-EP „Weniger & Meer“ (09/2017) einen weiteren Appetitanreger auf ihr Longplay-Debüt nach, der nun endlich vorliegt.

Das „Von Helden und Halunken“ getaufte Album entstand zusammen mit Produzent und Toningenieur Kilian Reischl (u.a. Cosby, Jesper Munk, Redweik, Panzerballett) in dessen Tweedstudio in München-Unterföhring und enthält elf gefühlige Herzschmerz-Popsongs, die produktionstechnisch auf allzu großes Brimborium verzichten und sich inhaltlich ausschließlich um Beziehungsthemen drehen. Ein Knackpunkt dieses Albums. Denn was als kohärentes Konzept gelobt werden kann, darf auch als eindimensional kritisiert werden.

Dagegen ist Fakt, dass die 24-Jährige diese großen und kleinen zwischenmenschlichen Dramen stets mit frischen Worten und Formulierungen („Gotham City“, „Aller guten Dinge“) umschreibt sowie mit schönen Melodien auflöst („Auf und davon“, „Von Helden und Halunken“). Dass sich dabei die eine oder andere Inspirationsquelle recht deutlich herauskristallisiert, ist gar nicht schlimm. Wer sich zum Beispiel bei einigen Akkorden in „Bis mich jemand findet“ an Bosses „Schönste Zeit“ erinnert fühlt, darf dies mit einem Schmunzeln abtun.

Auf diese Weise erhält der geneigte Deutsch-Pop-Hörer ein charmantes Erstlingswerk, das eine lange Reifezeit hinter sich hat. In dieser hat sich Antje Schomaker zum Glück nicht verzettelt, sondern an ihrem Ziel festgehalten, einen authentischen Longplayer abzuliefern, der das Genre sicher nicht revolutioniert, aber mit sympathischen Songs bereichert.

Anspieltipps:

  • Auf und davon
  • Du löst dich auf
  • Glanz und Gloria
  • Bis mich jemand findet
  • Von Helden und Halunken
Neue Kritiken im Genre „Songwriter-Pop“
Diskutiere über „Antje Schomaker“
comments powered by Disqus