Graham Nash - Over The Years... - Cover
Große Ansicht

Graham Nash Over The Years...


  • Label: Warner Bros.
  • Laufzeit: 93 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
4.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Eine Karriereumspannende „Best Of“-Sammlung von Graham Nash. Als Bonus gibt es eine CD mit Demoversionen.

Aktiv seit 60 Jahren, Mitglied in solch legendären Gruppen wie The Hollies oder Crosby Stills Nash & Young in ihren verschiedenen Inkarnationen. Dazu eine erfolgreiche Solokarriere. Kurzum Graham Nash hat viel erlebt und mit „This Path Tonight“ vor zwei Jahren eben nochmal eines seiner stärksten Alben veröffentlicht. Nun erscheint mit „Over The Years…“ eine Compilation einiger seiner bekanntesten Songs, angereichert mit einer zweiten CD mit 15 Demos, 12 davon bisher unveröffentlicht.

„Marrakesh Express“ vom Crosby-Stills-Nash-Debüt hat auch fast 50 Jahre nach erscheinen nichts von seiner Klasse eingebüßt, „Just A Song Before I Go“, ebenfalls in dieser Formation entstanden, zeigt perfekt die Verschmelzung von eingängigen, sehr poppigen Elementen mit doch immer präsenten, düsteren und melancholischen Untertönen. Als sich mit Neil Young die Kapelle zum Quartett vergrößerte, entstanden das countryeske „Teach Your Children“ oder „Our House“, das in letzten Jahren durch „How I Met Your Mother“ wieder ins Gedächtnis gerufen wurde. „Military Madness“, das einen bitterbösen Text mit fröhlicher Musik vereint, gehört mit zum Besten was Graham Nash aufgenommen hat. Dieser Song repräsentiert die Solokarriere des 76-Jährigen genauso wie das sehr düstere, beinahe mit psychedelische Elementen daherkommende „Better Days“ oder die Guitar-Picking-Ballade „Myself At Last“ vom letzten Album „This Path Tonight

Die zweite CD ist natürlich eher etwas für Die-Hard-Fans. Trotzdem sind auch hier einige Versionen dabei, die mehr als nur interessant sind. „Marrakesh Express“ funktioniert auch wenn sich Nash alleine auf der Gitarre begleitet. Genauso „Horses Through A Rainstorm“ oder „Teach Your Children“. Sympathisch ist die Demo-Version von „Our House“, bei der sich Nash auf dem Klavier deutlich vergreift und nicht vorhandenen Text mit Lautsprache ausfüllt. Als Einstieg in die umfassende Karriere von Graham Nash bietet sich „Over The Years…“ geradezu an. Außer den Hollies wird keine Phase seiner Karriere ausgelassen, aber von dieser Band gibt es eh genug Compilations.

Anspieltipps:

  • Marrakesh Express
  • Military Madness
  • Our House
  • Better Days

Neue Kritiken im Genre „Folk-Rock“
7/10

Roxy: Tonight´s The Night Live
  • 2018    
Diskutiere über „Graham Nash“
comments powered by Disqus