Tom Gaebel - Perfect Day - Cover
Große Ansicht

Tom Gaebel Perfect Day


  • Label: Tomofon Records
  • Laufzeit: 49 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.1/10 Leserwertung Stimme ab!

Zwischen Frank Sinatra und James Last ist auch ein Plätzchen für Tom Gaebel.

Tom Gaebel (43), gebürtiger Ruhrpott-Caruso und Abonnement-Gewinner des „German Jazz Award“, legt dieser Tage mit „Perfect Day“ sein mittlerweile achtes Solo-Studioalbum seit seinem 2005er Debüt „Introducing Myself“ vor, auf dem sich erneut eine volle Breitseite Swing, Jazz-Pop und Big-Band-Sound befindet, mit der sich der Wahl-Kölner beim Publikum und in Fachkreisen als feste Größe etabliert hat.

Für „Perfect Day“ hat Tom Gaebel nicht nur acht Eigenkompositionen beigesteuert, sondern auch wieder tief in die Trickkiste mit speziellen Coverversionen gegriffen, aus denen heuer die Rock-Hymne „Eye of the tiger“ besonders hervorsticht, die die US-amerikanischen AOR-Götter Survivor im Jahr 1982 zum Soundtrack des gleichnamigen Rocky-Films beitrugen. Darüber hinaus überrascht Gaebel seine Hörer mit Duetten mit The Baseballs und der Schauspielerin und Sängerin Natalia Avelon (38).

Tom Gaebel begeht die meiste Zeit des Albums in gewohnt gediegener Manier („Back on the road“) und liefert dabei ein Potpourri aus herrlichem Schmalz („The best things in life are free“), fluffigen Popsongs („Like before“), seichtem Easy Listening („You make me feel“) und großen Swing/Jazz-Standards wie „The nearness of you“, die dem 43-Jährigen immer noch am besten stehen. Eingespielt wurde das Ganze zusammen mit den Produzenten Dietmar Mensinger und Vincent Sorg (u.a. Die Toten Hosen, Broilers, In Extremo, Donots), die dem lässig vorgetragenen Song-Reigen einen authentischen, aber nie zu dick aufgetragenen Klang verpasst haben, mit dem sich „Perfect Day“ frei von Ausrutschern in die Discographie von Doktor Swing einreiht.

Anspieltipps:

  • Wake up
  • Someone else
  • The nearness of you
  • Can’t take my eyes of you
  • The best things in life are free
Neue Kritiken im Genre „Swing“
6.5/10

Cicero Sings Sinatra: Live In Hamburg
  • 2015    
Diskutiere über „Tom Gaebel“
comments powered by Disqus