Eros Ramazzotti - Vita Ce N’ È - Cover
Große Ansicht

Eros Ramazzotti Vita Ce N’ È


  • Label: Polydor/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 54 Minuten
Artikel teilen:
6/10 Unsere Wertung Legende
5.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Auf seinem ca. 16. Studioalbum singt Eros Ramazzotti im Duett mit Helene Fischer. Vermutlich auf Empfehlung der Marketingabteilung.

Wenn es einen Sänger gibt, der den Begriff „Schmusebarde“ verdient hat, dann der Italiener Eros Ramazzotti, der es sich auch im Alter von inzwischen 55 Jahren erlauben kann, auf dem Cover seines neuen Albums „Vita Ce N‘ È“ („Es gibt noch Leben“) im regendurchtränkten Slim-Fit-Designer-Hemd zu posieren, um damit seine vermeintliche Hauptzielgruppe zu animieren. Seit mehr als 30 Jahren funktioniert diese Masche nun schon, wobei diese gewiss nie aufgegangen wäre, hätte der gebürtige Römer nicht immer wieder ein paar Hits aus dem Ärmel geschüttelt.

Damit zählt Eros Ramazzotti zu den (auch international) erfolgreichsten italienischen Popstarts aller Zeiten, bei dem eine Albumveröffentlichung durchaus noch als Ereignis gilt, zumal sich die Marketingabteilung der Plattenfirma regelmäßig nette Promotion-Aktionen ausdenkt, um für internationale Aufmerksamkeit zu sorgen. So hat sich Eros Ramazzotti diesmal drei Multi-Millionen-Seller als Duett-Partner ins Studio geholt, die für eine größtmögliche Marktabdeckung sorgen sollen. Als da wären: Luis „Despacito“ Fonsi (Spanien, Südeuropa), Helene Fischer (Deutschland, Österreich, Schweiz) und Alessia Cara (Kanada, Nordamerika).

Bild

So sollen die Verkäufe des „Perfetto“-Nachfolgers (05/2015) angekurbelt werden, der auch in einem schicken, aber teuren Box-Set erhältlich ist und ansonsten auf die typischen künstlerischen Markenzeichen des Italieners vertraut, für die der Hörer die Alben des Römers kauft. Dieser serviert uns nämlich auch auf „Vita Ce N‘ È“ leicht in die Ohren („Per Il Resto Tutto Bene“, „Vita Ce N' È“) und in die Beine gehende Popmusik („Per Le Strade Una Canzone“), herrlich schmalzige Balladen („Vale Per Sempre“, „In Primo Piano“) sowie das eine oder andere nachdenkliche, zur herbstlichen Jahreszeit passende Lied („Ti Dichiaro Amore“).

Mit „Vita Ce N' È“ bleibt im Eros-Ramazzotti-Kosmos alles beim Alten – und das ist auch gut so. Der Italiener liefert zielgruppengerechte Popmusik ab, in der es wie immer um ganz viel Amore, Sommer, Sonne und Romantik geht. Das dies generell mit einer soliden Prise Kitsch verbunden ist, sollte jedem klar sein und grundsätzlich keinen Kritikpunkt mehr darstellen. Denn handwerklich ist hier alles auf gutem Niveau, auch wenn die rein dem Kommerz geschuldeten Duette nicht wirklich nötig gewesen wären.

Anspieltipps:

  • Vita Ce N' È
  • Avanti Così
  • Nati Per Amare
  • Ho Bisogno Di Te
  • Ti Dichiaro Amore
Neue Kritiken im Genre „Pop“
6/10

Heart To Mouth
  • 2018    
Diskutiere über „Eros Ramazzotti“
comments powered by Disqus