Eagle-Eye Cherry - Streets Of You - Cover
Große Ansicht

Eagle-Eye Cherry Streets Of You


  • Label: PIAS/Rough Trade
  • Laufzeit: 46 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
4.3/10 Leserwertung Stimme ab!

Hörer und Kritiker gleichermaßen suchen die Fabrik, in der diese Retortenmusik herangezüchtet wurde.

Ja, aber das Album tut doch niemandem weh! Diese Aussage ist faktisch richtig, ändert aber nichts an der Tatsache, dass Alben wie „Streets Of You“ einem die Lust an Pop-Musik nehmen können. „Streets Of You“ ist ein Album, das Hörer daran erinnert, dass zwischen den Prädikaten „sauber“ und „glatt“ produziert Welten liegen können. Eagle-Eye Cherrys Sound auf „Streets Of You“ hat keinerlei Tiefe, sondern ist ein erbarmungslos weichgespültes Pop-Album mit losen Rockanleihen.

„Streets Of You“ ist mit einem Wort „austauschbar.“ Die Musik ist im Morning-Radio wunderbar aufgehoben, wenn man gerade Kaffee mahlt oder sich unterhält. Als Hintergrundgeräusch sind die Lieder verhalten genug, um Räumen die Leere zu nehmen, aber wehe dieser Musik wird zu viel Aufmerksamkeit geschenkt. In diesem Moment zerfallen die dreizehn Lieder in ihre Einzelteile und zeigen, dass sich hinter ihnen keinerlei große Ideen verbergen.

Abgerundet mit abgestumpften Drums zum Mitklatschen entstehen hier Pop-Nummern frei von Selbstironie mit tausendmalig gehörten Liebesgeschichten und Motivationssprüchen. „Streets Of You“ hat keine Botschaft, keine interessanten Ideen und, und das ist das Entscheidende, keine Lieder, die Hörern im Kopf bleiben. Zum geistlosen Mitklatschen ist die Platte noch gut genug, aber wirklich lieben kann diese gesichtslose Pop-Schau wahrscheinlich niemand.

Anspieltipps:

  • Streets Of You
  • Remember To Breathe
  • Best Of Us

Neue Kritiken im Genre „Pop“
6/10

Heart To Mouth
  • 2018    
Diskutiere über „Eagle-Eye Cherry“
comments powered by Disqus