Bruce Springsteen - Springsteen On Broadway - Cover
Große Ansicht

Bruce Springsteen Springsteen On Broadway


  • Label: Columbia/Sony Music
  • Laufzeit: 149 Minuten
Artikel teilen:
9/10 Unsere Wertung Legende
8/10 Leserwertung Stimme ab!

Pünktlich zum Ende von Springsteens Bühnenproduktion liegt der Soundtrack dazu vor.

„Springsteen On Broadway“ ist eine Bühnenproduktion, die am 3. Oktober 2017 im Walter Kerr Theatre in New York Premiere feierte und am 15. Dezember 2018 nach 236 Shows (fünf Auftritte pro Woche!) zu Ende ging. Die Geschichte der intimen Mammut-Konzert-Residenz basiert auf Springsteens offizieller Bestseller-Autobiografie „Born To Run“ (09/2016) und stellt eine Mischung aus Musik, Lesungen und Lebensweisheiten dar. Sämtliche Shows waren ausverkauft und dauerten wie für Bruce Springsteen üblich jeweils über zwei Stunden. Bei Ticketpreisen bis zu 850 Dollar (!) mehr als fair.

Pünktlich zum Ende von „Springsteen On Broadway“ erscheint nun der dazugehörige Soundtrack, wahlweise auf vier sündhaft teuren Vinyl-Scheiben und auf zwei äußerst preiswerten CDs, die mit 16 Songs vergleichsweise gering bestückt sind, was allerdings den ausführlichen Geschichten und Anekdoten aus dem spannenden Leben des Helden der amerikanischen Arbeiterklasse geschuldet ist. Dieser absolvierte über ein Jahr lang eine One-Man-Show, die mit erstaunlich geringem Produktionsaufwand auskam und dementsprechend ordentlichen Profit abgeworfen haben dürfte.

Bild

Der 69-Jährige führt an der Gitarre und am Piano durch das Programm, das nicht nur mit Klassikern gespickt ist, sondern auch den einen oder anderen Song aus der zweiten Reihe präsentiert. Dabei wirft Springsteen schon im Opener „Growin‘ up“ alles in die Waagschale und agiert fast eine Viertelstunde lang wie ein aufgedrehter TV-Priester, der seine Schäfchen bekehren will. Den Hardcore-Fans werden solche Monologe nicht unbekannt sein, gibt Springsteen doch auch in seinem normalen Programm gerne den Märchenonkel. Trotzdem fällt auf, mit welcher Inbrunst, Eloquenz und Hingabe sich der Boss seinen Zuhörern offenbart.

„Mr. Thunder fuckin‘ Road“ erzählt auf „Springsteen On Broadway“ auf mitreißende Art und Weise packende Geschichten aus dem Leben des Rockstars. Angefangen in frühester Kindheit bis hin ins Hier und Jetzt. Dabei rückt Bruce Springsteen mit diversen überraschenden Wahrheiten raus, die seine Texte als sehr viel fiktionaler und weniger autobiografisch entlarven. Auf diese Weise baut Springsteen eine fesselnde Spannung auf, welche die Musik tatsächlich in den Hintergrund rücken lässt, auch wenn die akustischen Interpretationen von Stücken wie „Born in the U.S.A.“ oder auch „The rising“ reichlich ungewöhnlich ausfallen. Doch so oder so: „Springsteen On Broadway“ gehört in jede Springsteen-Sammlung!

Anspieltipps:

  • The wish
  • Born to run
  • My hometown
  • Long time comin‘
  • Born in the U.S.A.
  • The promised land
Neue Kritiken im Genre „Rock“
Diskutiere über „Bruce Springsteen“
comments powered by Disqus