Night Moves - Can You Really Find Me - Cover
Große Ansicht

Night Moves Can You Really Find Me


  • Label: Domino Records
  • Laufzeit: 40 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
6.7/10 Leserwertung Stimme ab!

Night Moves befinden sich Jahre später weiterhin in ihrer leicht psychedelischen Nische, die dem Rock von Gestern huldigt.

Zum dritten Mal in Folge verweigern sich Night Moves Single-Material, was beim Verstecken vorm Mainstream definitiv hilft. Mit Follower-Zahlen im niedrigen fünfstelligen Bereich bewegen sich Night Moves weiter in Sphären, die an Regionalhelden erinnern. Irgendjemand wird Night Moves schon kennen und ihre geschmeidige Rockmusik mögen. Dass die Band auch mit „Can You Really Find Me“ wahrscheinlich nicht den Durchbruch feiern wird, ist anscheinend Kalkül. Zumindest erleben Hörer auf dem neuen Album eine Truppe, die mit sich zufrieden und im Reinen scheint.

An den schwebenden Sound der Band gewöhnt sich das Ohr fast zu schnell, wenn die Lieder nach „Mexico“ wie Leuchtreklamen auf der Autobahn an Hörern vorbeirauschen. Allesamt sind sie liebevoll gestalten und hübsch anzusehen, beim Anblick der nächsten Reklame aber auch wieder vergessen. Das ist für Lieder wie „Ribboned Skies“, das mit Inbrunst überwältigend klingen mag durchaus tragisch. All der Aufwand zerrinnt in einer Wohligkeit ohne Erinnerungswert. Night Moves machen weiterhin Musik, bei der jeder sich wohlfühlt, ohne zu wissen, welche Musik läuft.

Hoffnungsschimmer, dass diese Musik in mehr Gedächtnissen unter dem oft leer erscheinenden Night-Moves-Ordner abgespeichert wird, sind in der Form von „Strands Align“, „Waiting For The Symphony“ und „Saving The Dark“ vorhanden. Von Ohrwürmern zu sprechen, wäre anmaßend, doch wo der Gesamteindruck auf „Can You Really Find Me“ wie kühles Wasser an den Beinen ist, wiegen besagte Lieder Hörer sanft. In diesen Momenten kommt Bewegung in den Körper und in die Sache. Wenn diese Anflüge von Begeisterung sich auf das zurückhaltende Mantra eines „Angelina“ übertragen, wären Night Moves wahrscheinlich erfolgreicher. Die Frage ist, ob sie das wollen oder längst ihren Traum leben.

Anspieltipps:

  • Strands Align
  • Angelina
  • Mexico

Neue Kritiken im Genre „Indie-Rock“
7/10

Ciao!
  • 2019    
Diskutiere über „Night Moves“
comments powered by Disqus