Refused - War Music - Cover
Große Ansicht

Refused War Music


  • Label: Spinefarm/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 35 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
6/10 Leserwertung Stimme ab!

Refused lassen sich ihr Alter nicht anmerken, hadern allerdings mit einer Quintessenz des Punkrock: Aufzuwühlen.

Über ein Vierteljahrhundert rocken sich Refused aus Schweden durch die Musiklandschaft und auch wenn sich Althergebrachtes Heraushören lässt, wirken Refused nicht wie Punk-Opas. Der Gesang sowie die Produktion klingen frisch und unverbraucht. Was musikalisch und technisch funktioniert, lässt jedoch zwischen den Zeilen ein paar Schlagzahlen vermissen. Wo alle Songs ihren Job als laute Rocksongs erledigen, bleiben tiefere Gefühle etwas auf der Strecke. Gerade geradlinigem Punk geht dabei schnell die Luft aus, wenn die Botschaften Hörerherzen nicht aufwühlen.

An den Themen liegt es nicht, da Refused nie zu abstrakt bleiben. Der Finger geht durchaus in die politische Wunde, die allerdings längst gut verheilt scheint. Ein „Violent Reaction“ oder auch „Death In Vännäs“ treten nicht um sich, sondern tanzen melodramatisch zu ihren Themen. Zu „War Music“ lässt sich zwar die Faust erheben, die nätürliche Reaktion ist jedoch ein flüssiges Wiegen. Das ist ein Lob für durchaus angenehme Melodien, die leider mit andauernder Spielzeit etwas steril im Hintergrund verkommen.

An manchen Stellen wie in „The Infamous Left“ flackert die wütende Energie der Band auf und versetzt Hörer unweigerlich in Bewegung. Hier zuckt das Leben der Klänge deutlich auf und hat das Potenzial Hörer mitzunehmen. Einfach nur lauter zu sein, ist aber auch keine Zauberformel, wie das angestaubte „Economy Of Death“ zeigt. Trotz klarer Botschaften und lauten Tönen tun sich Refused mit der Hingabe schwer, die ihrer Musik Gewicht verleihen könnte. So bleiben eher angedeutete Ohwürmer wie „I Wanna Watch The World Burn“ im Kopf, die für drei Minuten Unterhaltung sorgen, über die Hörer wahrscheinlich nie über diese Spielzeit hinaus nachdenken.

Anspieltipps:

  • The Infamous Left
  • Death In Vännäs
  • I Wanna Watch The World Burn

Neue Kritiken im Genre „Punkrock“
9/10

London Calling (40th Anniversary Edition)
  • 2019    
Diskutiere über „Refused“
comments powered by Disqus