Rauchen - Gartenzwerge Unter Die Erde - Cover
Große Ansicht

Rauchen Gartenzwerge Unter Die Erde


  • Label: Zeitstrafe/INDIGO
  • Laufzeit: 13 Minuten
Artikel teilen:
3.5/10 Unsere Wertung Legende
2.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Rauchen klingen frustriert, wütend und bestimmt. Glaubt man zumindest herauszuhören können, wenn die Band weniger für ein Publikum spielt, denn sich selbst therapiert.

Jobcenter-Drangsal, besoffene Fußballspiel- und Festzeltbesucher und ein unsozialer Staat. Rauchen reagieren sich auf „Gartenzwerge Unter Die Erde“ direkt über das Kleinkarierte im Deutschen ab. Dafür ist ihr knallharter Höchstens-Drei-Akkorde-Punk ein probates Mittel. Beim katharsischen Schrei gegen alles, was Rauchen nicht passt, vergisst die Band jedoch ihre Zuhörer.

Die Band schreibt, schreit und spielt sich den Frust vom Körper. Leicht ins Blut übergehende Riffs verschwinden hinter Krachwänden und die Texte lassen sich ironischerweise wie in der Oper lediglich mit Untertiteln oder Programmheften richtig verstehen. Das mag an manchen Stellen zur Atmosphäre beitragen, doch über die knappen zwölf Minuten des Albums ist die Band an keinerlei Variation interessiert. Alles muss raus, Hauptsache laut und und ungestüm.

Im besten Fall haben sich Rauchen beim Einspielen dieses Albums Selbstvertrauen zugebrüllt und gemerkt, dass sich hinter der zweidimensionalen Wutmaske eine potenziell spannende Punk-Band befindet. Bei all seiner rauen Natur und dem anfänglichen Charme verfliegt der Effekt der Härte auf „Gartenzwerge Unter Die Erde“ nämlich fast so schnell wie die Spieldauer des Albums.

Anspieltipps:

  • Jobcentermaßnahme
  • Gartenzwerge Unter Die Erde
  • Schwengelstrand Nordostdeutschland

Neue Kritiken im Genre „Punkrock“
7/10

Order In Decline
  • 2019    
Diskutiere über „Rauchen“
comments powered by Disqus