Die Autos - Mit Den Zehen Am Abgrund - Cover
Große Ansicht

Die Autos Mit Den Zehen Am Abgrund


  • Label: Ramshackle Records
  • Laufzeit: 41 Minuten
Artikel teilen:
7.5/10 Unsere Wertung Legende
5.9/10 Leserwertung Stimme ab!

Die Autos bleiben so Indie, wie sie nur können. Auf „Mit Den Zehen Am Abgrund“ rauscht und röchelt es im LoFi-Stil wie seit nunmehr über zehn Jahren.

Die Autos lassen sich leicht lieben. Die althergebrachte Jedermann-Rockband aus Ulm verkörpert den Traum, dass jeder von uns Rockstar sein könnte. Weder der Gesang noch das Spiel der Instrumente leben von Perfektion oder besonderen Elementen. Die Autos leben von Herzblutmusik, deren Begeisterung sich im schrammeligen Tongewand auf charmant naive Weise erfolgreich überträgt. Überraschungen bleiben auf „Mit Den Zehen Am Abgrund“ zwar aus, doch das die Autos nach über zehn Jahren weiterhin frisch und unverbraucht in ihrer Art klingen, darf die Band als Erfolg mit ins neue Jahrzehnt nehmen.

Auch die Autos lassen sich vom aktuell aufgeladeneren Debattierklima in Deutschland anstecken und sind mit ihren Titeln und Texten konkreter als in der Vergangenheit. Neben den eloquent vorgetragenen Hymnen für den Optimismus wie „Zusammen Zusammen“ geben sich die Autos in „Wenn Wir Nicht Hinsehen“, „Das Schweigen Der Jämmerlichen“ und „Das Bellen Der Hunde“ nachdenklich.

Die größte Leistung der Band ist hierbei wohl, dass der Zeigefinger höchstens in der Hosentasche erhoben und dem Gegenüber nicht unter die Nase gehalten wird. Gerade „Das Bellen Der Hunde“ schafft es, die Nachdenklichkeit durch die ruhige und liebevoll vorgetragene Musik zu untermauern. Wenn ein warmes und bestimmtes Gitarrensolo die Aufmerksamkeit auf sich zieht, vermittelt die Musik der Autos ein Händereichen. Wer sich gegenseitig anschreien will, bekommt von den Autos auf „Mit Den Zehen Am Abgrund“ keine Spielfläche.

In Kombination mit den leicht bekömmlichen Mitsing-Melodien ist „Mit Den Zehen Am Abgrund“ eine gelungene Ode an den Zusammenhalt und das Füreinander. Die Band stellt mit ihrem Sound keine Forderungen, sondern scheint vermitteln zu wollen, dass das Leben zusammen schlichtweg mehr Spaß macht als allein. Bezeichnenderweise wird die Band am emotionalsten, wenn sie vom drohenden Ende eines weiteren „Samstag“ singen. Statt von den großen Problemen zu sprechen, bringen die Autos ihre Gefühle nachvollziehbar aufs Parkett, sodass wirklich jeder zur Party kommen darf, wenn er nur will.

Anspieltipps:

  • Samstag
  • Das Bellen Der Hunde
  • Wenn Wir Nicht Hinsehen

Neue Kritiken im Genre „Indie-Pop“
Diskutiere über „Die Autos“
comments powered by Disqus