Liam Gallagher - MTV Unplugged - Cover
Große Ansicht

Liam Gallagher MTV Unplugged


  • Label: Warner Bros.
  • Laufzeit: 43 Minuten
Artikel teilen:
7/10 Unsere Wertung Legende
6.5/10 Leserwertung Stimme ab!

Liam Gallagher gibt sich „ohne Strom“ die Ehre und spielt zu 50 Prozent Songs seines Bruders Noel Gallagher.

Es war am 23. August 1996, als Oasis auf Einladung des Musiksenders MTV in der Royal Festival Hall in London ein Unplugged-Konzert geben durften und sich damit in eine Reihe mit legendären Musikerkollegen wie Eric Clapton, Nirvana, Page & Plant, Bob Dylan, KISS, Bruce Springsteen oder auch Alice In Chains eintragen konnten. Nur einer fehlte dabei: Oasis-Sänger Liam Gallagher, der krankheitsbedingt auf den letzten Drücker nicht auftreten konnte. Er beobachtete den Auftritt aus einer Loge und sah seinen Bruder Noel, der sich am Mikrophon abmühte. Kein Wunder, dass das Ergebnis mit gemischten Gefühlen aufgenommen wurde und der Unplugged-Auftritt von Oasis nie offiziell auf einem Bild- oder Tonträger veröffentlicht wurde.

24 Jahre später kann Liam Gallagher (47) seine MTV-Unplugged-Schmach von 1996 ausmerzen. Zwar nicht mit Oasis, sondern als Solokünstler, dafür aber mit dem einen oder anderen Oasis-Song im Programm. Zur Auswahl standen insgesamt 26 Songs aus Liams Studioalben „As You Were“ (10/2017) und „Why Me? Why Not?“ (09/2019). In die Setlist bzw. auf das fertige Album haben es jedoch nur zehn Stücke geschafft, von denen die Hälfte (!) auf das Klassiker-Konto von Oasis und damit Noel Gallagher geht („Some might say“, „Stand by me“, „Cast no shadow“, „Sad song“ und „Champagne supernova“). Eine wirklich interessante Entscheidung.

Bild

Liam Gallaghers Unplugged-Konzert wurde am 3. August 2019 in der City Hall von Kingston upon Hull aufgenommen und sollte ursprünglich im April 2020 erscheinen. Doch Corona machte einen Strich durch die Rechnung. Mit einem Release Mitte Juni wurde dann aber doch eine schnelle Lösung gefunden, um die (leider sehr dürftigen) 44 Minuten Spielzeit physisch unters Volk zu bringen. Musikalische Unterstützung erhielt Liam Gallagher dabei von Ex-Oasis-Gitarrist Paul „Bonehead“ Arthurs sowie dem 24-köpfigen Urban Soul Orchestra, das auch ohne Strom für ein kleines Bisschen Bombast sorgen sollte.

„MTV Unplugged“ macht noch einmal deutlich, dass Liam Gallagher als Komponist und Songschreiber nicht gerade zu den größten Talenten auf der Erde zählt und ohne die Hilfe von externen Auftragsschreibern ziemlich alt aussehen würde. Dafür bringt er auch mit 47 Jahren noch eine gute Portion Rotzigkeit mit, die für alle Zeiten mit den großartigen Oasis-Songs verbunden sein wird. Deshalb war es ein guter Schachzug, das Set zu 50 Prozent mit Oasis-Stücken zu bestreiten, die auch in den abgespeckten, Noel-losen Versionen über alle Zweifel erhaben sind. Das Publikum in Hull zeigte sich jedenfalls dankbar und feierte den jüngeren der Gallaghers lautstark für eine gelungene Performance ab.

Anspieltipps:

  • Once
  • Stand by me
  • Wall of glass
  • Some might say
  • Champagne supernova
Neue Kritiken im Genre „Rock/Pop“
6.5/10

Black Gold
  • 2019    
5.5/10

The Versace Experience (Prelude 2 Gold)
  • 2019    
Diskutiere über „Liam Gallagher“
comments powered by Disqus