Jimmy Eat World - Bleed American - Cover
Große Ansicht

Jimmy Eat World Bleed American


  • Label: Geffen/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 58 Minuten
Artikel teilen:
9/10 Unsere Wertung Legende
7.2/10 Leserwertung Stimme ab!

Wer Gitarrenmusik mag, wird diese Platte lieben!

Nur neun Monate nach der Veröffentlichung von "Clarity", dem grandiosen Meisterwerk von Jimmy Eat World erleben wir nun den Nachfolger und fragen uns, ob der hohe Standard beibehalten wurde. Und: Dem ist auch so!

Emocore nennt sich das, was Jimmy Eat World machen, so sagen es jedenfalls die Fachleute. Der Begriff definiert sich durch Emo = Emotional und das "Core" von Hardcore. Also emotionale Musik aus der Hradcore-Szene. Ob das auf die Musik der vier Amerikaner zutrifft, sei dahingestellt. Oberflächlich betrachtet machen die vier nämlich erstmal ganz normalen Rock, mit jugendlichem Anschlag. Die Qualität der Songs ist vom ersten bis zum letzten Track absolut lobenswert. Es gibt keinen Song auf der Platte, den man getrost hätte weglassen können.

Ob der punkige Titeltrack "Bleed American" oder das genial-wunderschöne "A Praise Chorus" - Nie verlieren die Songs ihre Emotionaliät und ihre Melodien. Fantastisch auch die wunderbaren Balladen "Your House" und "Hear You Me". Selten hat man derart authentisch Lovesongs zu hören bekommen. Also kann es nur einen Ratschlag geben: Wer Gitarrenmusik mag, wird diese Platte lieben!

Anspieltipps:

  • A Praise Chorus
  • Hear You Me
  • Your House
Neue Kritiken im Genre „Rock“
5/10

Black Laden Crown
  • 2017    
Diskutiere über „Jimmy Eat World“
comments powered by Disqus