Onkel Fisch - Sataan: Apokalypse Teil 2 - Cover
Große Ansicht

Onkel Fisch Sataan: Apokalypse Teil 2


  • Label: Y3k1/UNIVERSAL
  • Laufzeit: 67 Minuten
Artikel teilen:
4/10 Unsere Wertung Legende
5.4/10 Leserwertung Stimme ab!

Frisch aus dem Ofen der Radio Eins Live Comedy-Backstube erwartet den Hörer ab dem 4. November die zweite CD des wohl erfolglosesten Herrschers, den die Dunkelheit je hatte: Sataan - Das Böse und Unbezwingbare. Der Schöpfer der Kinder, die da heißen: Zwietracht, Hass und Modern Talking. Er, Luzifer, der gefallene Engel, ward gestürzt aus dem Himmel, da er aufbegehrte wider der göttlichen Herrlichkeit. Und er fiel, fiel mitten auf die Fresse, und so schwor er Rache an jenen, die der Herr nach seinem Ebenbilde formte. Er, Beelzebub, Beherrscher der gezinkten Karten, Befürworter der Blutgrätsche, Erfinder der Volksmusik, Förderer von DJ Bobo, wird die Erde heimsuchen und alles was da kreucht und fleucht wird verscheucht. Sprich: Alles Zeuch ist verloren für jetzt und immerdar.

Wer könnte die Welt besser zerstören, als der dilettantischste Höllenfürst seit der Erfindung des unendlich Bösen höchst selbst? Wohl jeder. Denn „Sataan“ ist ein echter Loser, der es in über 400 Episoden der gleichnamigen Radioserie nicht geschafft hat, der Erde ein Ende zu bereiten. Nach „Sataan – Das Album“, das einen respektablen 71. Platz in den Media-Control-Charts belegte, zeigt der Herrscher der Dunkelheit auch auf seiner neuen CD „Sataan – die Apokalypse Teil II“ wieder einmal Scheitern auf allerhöchstem Niveau. Und immer muss er feststellen, dass der Mensch als solcher noch mieser und bösartiger ist als der Teufel selber.

Geschrieben und gesprochen wird die Serie von dem bekannten Duo Onkel Fisch („Der kleine junge Mann von Nebenan“, „Grillstube Saloniki“, „RaggaMuffins allein zu Haus“), alias Markus Riedinger und Adrian Engels. Die beiden ausgebildeten Schauspieler und Wahl-Kölner begannen mit ihrer Zusammenarbeit im Januar 1994. Seitdem üben sie gemeinsam eine freiberufliche Tätigkeit bei der Deutschen Welle, Radio Köln, Radio NRW und Eins Live sowie als Autoren, Sprecher und Schauspieler für WDR, RTL und diverse Fernsehproduktionen aus. Auf dem aktuellen Album geben sie insgesamt 52 Sketche zum Besten geben, wobei drei Specials zu den besonderen Schmankerln auf „Sataan - die Apokalypse Teil II“ zählen. 1.) Ein Einblick in die schwierige Kindheit eines pubertierenden Höllenfürsten, der endlich Aufklärung über die Ursachen der psychischen Abgründe des Sataans bietet („Jugendjahre“) 2.) Die, trotz Gewinn sämtlicher Goldmedaillen, unbemerkt gebliebene Teilnahme an den Olympischen Winterspielen in Salt Lake City („Winter Olympiade Special“) und 3.) Das kürzeste Fantasy-Epos über Mittelerde: „Herr der Ringe Special“. Dazu kommt noch eine umfangreiche Making-Of „Apokalypse Teil 2“ Dokumentation mit den Untertiteln „Produzenten“, „Osterhase“, „Autoren“, „Kostüm“, „Sataan“ und „Beim Dreh“, die das Werk für jeden eingefleischten Sataan-Fan zu einem unverzichtbaren Muss erhebt.

Dass so eine geballte Ansammlung kurzer Radiosketche im Prinzip nur für die Hardcore-Fans erträglich ist, konnte bereits bei der letzten Onkel-Fisch-CD "Grillstube Saloniki" festgestellt werden. Allerdings ist die aktuelle Zusammenstellung um einiges erträglicher als der Vorgänger, wenn auch auf „Sataan“ nicht wirklich die Krone des Humor erreicht wird. Neben dem Highlight der CD, „Herr der Ringe - Special“, kommt der eigentliche Hit im wahrsten Sinne des Wortes zum Schluss: „Böse“ im „Halloween-Mix“ ist die neue Hymne der Finsternis, ein Song, so düster wie der Soundtrack der Hölle, eine süße Melodie des Untergangs: Quasi der letzte Chill-Out, sofern es morgen mit der Apokalypse klappt.

In diesem Sinne: „In den Staub!“

Anspieltipps:

  • Xena
  • Ergün
  • Hein Blöd
  • Stuntshow
  • Babysitter
  • Rotkäppchen
  • Höllenmaschine
  • Herr der Ringe - Special
Neue Kritiken im Genre „Comedy“
8.5/10

Lass Knacken, Helge! Helge, Der Film! Helge, Life!
  • 2015    
Diskutiere über „Onkel Fisch“
comments powered by Disqus