Leserkritiken zu
Limp Bizkit - Results May Vary

  • Nu-Rock
6/10 Unsere Wertung
6.2/10 Leser Stimme ab!

07.11.2005 - 15:35 Die Gitarre Results may vary (deutsch: Resultate könnten variieren) heißt die 5. Platte der Nu-Rocker mit Mastermind Fred Durst an der Spitze. Der Titel versprach schon so einiges, jedoch nach dem ich die ersten 3 Mal die CD durchgehört hatte kamen mir Zweifel auf ob "Results may vary" wirklich an die Klasse von "Chocolate starfish and the hot dogg flavourd water" herankommen würde. Songs wie "Eat you alive", "Almost over", "lonely world", "Creamer", "Gimme the mic" und "build a bridge" versprechen guten Rock/Nu-Metal sound. Wenn man sich allerdings dazu gezwungen hat "Down another day", "Underneath the gun" und "Behind blue eyes" anzuhören, fragt man sich jedoch wo der revolutionäre Limp Bizkit groove hingekommen ist.

Fazit: Kein schlechtes Album, allerdings im vergleich zu den vorgängern nur mittelmäßig

6/10