Yuki Kajiura - Fiction - Cover
Große Ansicht

Yuki Kajiura Fiction


  • Label: Edel Records
  • Laufzeit: 43 Minuten
Artikel teilen:
5/10 Unsere Wertung Legende
5.5/10 Leserwertung Stimme ab!

Yuki Kajiura aus dem Land der aufgehenden Sonne ist eine der erfolgreichsten Solo-Interpretinnen Japans und veröffentlicht nun Mitte August ihr lang erwartetes Debüt „Fiction“ auch in Deutschland. Yuki wurde in Deutschland - genauer gesagt in Nordrhein Westfalen - geboren, kehrte dann aber mit ihrer Familie zurück nach Japan, wo sie 1992 ihr erstes Album aufnahm. Mit dem Girl-Trio „See-Saw“ veröffentlichte sie mehrere Singles und Alben und verkaufte pro Longplay über 400.000 Einheiten, stieg dann aber nach zwei Jahren aus der Band aus, um ihre Karriere als Solo-Künstlerin fortzusetzen.

Sie fokussierte ihre Arbeit aufs Songschreiben für andere Künstler, Werbeclips und Filme, bis sie ihr erstes Soloalbum aufnahm: „Fiction“. Binnen kürzester Zeit wurde „Fiction“ zu einem riesigen Erfolgsschlager in Japan und spiegelt dabei das immense Talent der Japanerin wieder. Yuki zeichnete sich auch verantwortlich für die Musik des Computerspiels „.hack/Sign“ und der gleichnamigen Animé-TV-Serie sowie für den Soundtrack der Dauerbrenner-Serie „Noir“, die im deutschen Fernsehen auf Viva zu sehen ist.

Neben neuen Kompositionen sind auf „Fiction“ auch Songs dieser beiden Serien sowie der Serie „Aquarium Age“ zu finden. Fans der Animé- und Fantasy-Szene dürften dabei wohl genauso auf ihre Kosten kommen, wie Leute, die sich für mystische, verträumte gar mittelalterlich anmutende Musik begeistern können. Liebhaber des klassischen J-Pop werden wohl nicht ganz so begeistert sein. Alle anderen, die sich nicht in eine der genannten Kategorien einordnen können, werden wohl oder übel mit dem Album nicht sehr viel Freude haben, da es recht gewöhnugsbedürftig daher kommt.„Fiction“ ist somit ein perfekt kontroverses Album: Entweder man liebt oder man hasst es. Dazwischen lässt es wenig Platz für weitere Möglichkeiten.

Anspieltipps:

  • Key Of The Twilight
  • Cante Per Me
  • Zodiacal Sign
  • Open Your Heart
Neue Kritiken im Genre „Pop“
5.5/10

Songs Of Experience
  • 2017    
Diskutiere über „Yuki Kajiura“
comments powered by Disqus