Gotthard - One Team One Spirit - Cover
Große Ansicht

Gotthard One Team One Spirit


  • Label: Ariola/BMG
  • Laufzeit: 150 Minuten
Artikel teilen:
8/10 Unsere Wertung Legende
5/10 Leserwertung Stimme ab!

1991 rockte es im Tessin. Vier Jungs sorgen ab diesem Zeitpunkt mächtig für Aufsehen. Gotthard was born! Einen Rückblick auf 13 Jahre Rock pur, gibt es nun mit „One Team One Spirit” auf die Ohren. Eine Doppel-CD, gespickt mit den größten Songs der rockenden Schweizer. Die eidgenössischen Rocker geben ihr Debüt 1992 mit gleichnamigem Album. Ab diesem Zeitpunkt bereichern sie nicht nur in der Schweiz die Hardrock-Szene. Gotthard stehen als feste Größe besonders in Deutschland ihren Mann. Ideengeber und gleichzeitig Berater und guter Geist, ist von Beginn an Chris von Rohr – Ex-Krokus. Er sorgt für die Power im Hintergrund, verteilt „Arschtritte“ und lobt und begeistert an richtiger Stelle. Ihm hat die Band einiges zu verdanken, denn ohne Chris, wäre der ein oder andere Zug wohl ohne Gotthard abgefahren. Der Erfolg für Gotthard kommt zwar nicht über Nacht, dennoch erobern die Jungs spätestens mit „Defrosted“ (1997) auch den letzten Hardrock-Winkel. Bis dahin geht es ab und an ganz schön zur Sache. Am Ende hat es sich jedoch gelohnt und es gibt den verdienten Erfolg. Gotthard ist im Hardrock-Zentrum angekommen.

Treue Fans landauf, landab. Gotthard erobern die Szene mit handgemachtem, krachendem Rock vom Feinsten, gefühlvollen Balladen und einer super Live-Performance. 1999 steht ein Wechsel an. Nicht nur Chris von Rohr ist auf dem Sprung, der Musikstil wechselt hin zu vermeintlich radiotauglichem Weichspüler-Rock. Das dies einige treue Fans kostet, braucht man kaum zu erwähnen. Gotthard besinnen sich allerdings schnell, einen gravierenden Fehler getan zu haben und liefert auf „Homerun“ (2001) wieder gewohnten eidgenössischen Rock ab. So mag es das Fanherz und so liebt es die Szene – gleichmäßige, krachende Riffs, eine auffallend und in allen Belangen mächtige, kolossale Stimme, einprägsame Melodiefolgen und sentimentale Balladen. Das ist Gotthard. Das könnten aber auch die Scorpions sein. Es klingt halt alles irgendwie ähnlich. Was aber nicht heißen mag, dass es schlecht sei. Wer all das gerade Beschriebene hörbar machen möchte, sollte sich die CDs besorgen und in den Player werfen. Es lohnt sich.

„One Team One Spirit“ reiht Hit an Hit und bietet gleich vier unveröffentlichte Songs. Ein prima Rundumschlag in Sachen Hardrock und ein guter Einstieg für Neuankömmlinge, wobei sich CD Nr. 1 ausschließlich den rockigen Songs widmet, während Silberling Nr. 2 ganz im Zeichen der Balladen steht.

Anspieltipps:

  • Sister Moon
  • Mountain Mama
  • Human Zoo
  • Light In Your Eye
  • Reason To Live
  • All I Care For
  • Let It Rain
  • First Time In A Long Time
Neue Kritiken im Genre „Hardrock“
6.5/10

Snakes & Ladders
  • 2017    
Diskutiere über „Gotthard“
comments powered by Disqus